Bahnhalt: Hohenstadt beteiligt sich

|

Die Gemeinde Hohenstadt beteiligt sich wie zugesichert an den Planungskosten für den Bahnhalt bei Merklingen. Bürgermeister Günter Riebort berichtete dem Gemeinderat über ein Gespräch Ende Oktober im Verkehrsministerium in Stuttgart. Dabei wurde noch einmal unterstrichen, dass das Land und die Kommunen auf der Laichinger Alb nach wie vor an der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm einen Bahnhof in Merklingen realisieren wollen.

Die Bahn hat bei dem Treffen auf eine schnelle Vorplanung gedrängt, damit sich das Projekt nicht unnötig verteure. Die Kosten für die Planung in Höhe von 297 500 Euro teilen sich der Alb-Donau-Kreis (ein Drittel) und die Gemeinden (zwei Drittel) auf. Den geringsten Anteil mit 6500 Euro tragen die beiden Gemeinden Hohenstadt und Drackenstein gemeinsam.

In einer Eilentscheidung hatte Bürgermeister Günter Riebort diese Vereinbarung unterschrieben. Seine Gemeinderäte trugen seine Entscheidung einstimmig mit. "Die Zielrichtung geht in Richtung Zweckverband, um unsere Interessen zu bündeln", berichtete Riebort. Die Zeit drängt, denn die DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH hat darauf hingewiesen, dass ohne eine sofortige Beauftragung dieser Planungsleistung eine Umsetzung des Bahnhalts nicht mehr in das laufende Verfahren eingebunden werden könne.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen