AUS DEM KINDERGARTEN GEPLAUDERT

|
Die Wiesensteiger Kindergartenkinder haben den Laichinger Kletterwald unsicher gemacht.

Alles auf die Bäume. . .

Wiesensteig - Die"Großen" des Wiesensteiger Kindergartens"Villa Filsblick" haben den Kletterwald in Laichingen besucht. Dort angekommen, wurde den Buben und Mädchen die Ausrüstung angelegt: Sie bekamen einen Klettergurt und Handschuhe. Danach folgte die Einweisung, wie die Karabiner am Stahlseil festgemacht werden müssen und an welcher Stelle die"blaue Rolle" ihren Platz hat. Jetzt waren sie bereit für den Übungsparcours. Nachdem alle diesen gemeistert und die letzten Ängste beseitigt waren, ging es sofort los. Die Gruppe teilte sich: Für die einen ging es zum"gelben Trainingsparcours", die anderen machten sich auf zum"gelben Abenteuerparcours". Es gab für beide Gruppen viele Elemente zu bewältigen: Man durfte auf der Affenschaukel von Baum zu Baum schwingen, mit dem Dreirad fahren, ins Spinnennetz hüpfen, über wacklige Brücken gehen oder über Seile balancieren. Den Kindern und Erzieherinnen hat es ganz großen Spaß gemacht und bald stelltesich auch der Hunger ein. Die Kinder wurden von den Klettergurten befreit und machten sich auf den kurzen Weg zur Grillstelle. Dort wurde dann gemütlich gegrillt und gevespert. Danach blieb noch Zeit, um auf dem Spielplatz die Spielgeräte auszuprobieren.

Ein Eis für die Akteure

Treffelhausen - Beim"Frohen Alter" von Treffelhausen-Schnittlingen gehört es schon zur guten Tradition, dass einmal im Jahr der katholische Kindergarten Treffelhausen zu Gast ist. Nun war es wieder einmal so weit, und die Kinder erfreuten die Senioren mit einem bunten Programm. Am Ende spendierte Ute Bückle, die Leiterin des"Frohen Alters", jedem Kind ein leckeres Eis. Dies hatten sich die jungen Akteure auch redlich verdient.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen