Aufregender Schritt zum Beruf

Selbstbewusst zum Vorstellungsgespräch: Bewerber erhalten am Samstag beim Fachkräftetag in Uhingen Tipps von Experten. Auch andere Themen rund um die Karriere sind Teil der Veranstaltung.

|
Was bei einer Bewerbung zu beachten ist, zeigen die Experten beim Fachkräftetag.  Foto: 

Verschiedene Unternehmen präsentieren sich am Samstag als attraktive Arbeitgeber. Gleichzeitig erklären zahlreiche Experten den Weg zum neuen Job. Wer das Unternehmen oder gar die Branche wechseln oder nach einer Pause wieder einsteigen will, der kann sich bei Workshops und Vorträgen im Rahmenprogramm beraten lassen.

Mehrere Referenten geben Tipps für das Bewerbungsgespräch. Denn wenn die Unterlagen überzeugend waren, ist die erste Hürde bereits geschafft. Doch mit der Einladung zum Bewerbungsgespräch kommt der für viele aufregendste Schritt auf dem Weg zum neuen Arbeitsplatz: den zukünftigen Chef von Angesicht zu Angesicht von sich zu überzeugen. Bei vielen Bewerbern sind die Anspannung und die Nervosität so groß, dass sie bereits ins Stottern und Zittern geraten, sobald sie an das Gespräch denken.

Doch genau das sollte nicht passieren: "Im Vorstellungsgespräch geht es darum, sich gegenseitig und gleichberechtigt kennenzulernen. Der Bewerber darf sich nicht kleiner machen, als er ist. Auch er könnte sich anschließend entscheiden, dass die Arbeitsstelle für ihn doch nicht in Frage kommt", betont Theaterpädagogin und Logotherapeutin Angelina Haug, die auf dem Fachkräftetag einen Workshop zum Thema "Professionelles Bewerbungsgespräch" halten wird.

Sobald die innere Haltung stimmt, der Bewerber also Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein und Gelassenheit fühlt und ausstrahlt, wirke sich das auch auf die äußere Haltung aus. "Wenn ich mich in Stresssituationen selbst beruhigen kann und mich gleichberechtigt fühle, kann ich plötzlich auch Blickkontakt halten, aufrecht gehen oder laut sprechen", weiß die Trainerin. Die richtige Einstellung und Haltung ist also der Grundsatz für ein erfolgreiches Gespräch. Denn dann können Fragen nach den persönlichen Stärken, Schwächen oder auch die Lücken im Lebenslauf ganz ohne inneren und äußeren Stress beantwortet und erklärt werden.

Natürlich sind die üblichen Faustregeln wie ein angemessenes Erscheinungsbild, kein Kaugummikauen oder höfliches und freundliches Benehmen nach wie vor Selbstverständlichkeiten bei dem wichtigen Termin. "Man sollte sich auf ein Bewerbungsgespräch vorbereiten und über das Unternehmen gut informiert sein", sagt die Pressesprecherin der Agentur für Arbeit, Kerstin Fickus. Dabei kann es helfen, einen Blick auf die Homepage des Betriebs zu werden, sich noch einmal über die Branche zu informieren oder auch den eigenen Lebenslauf durchzuschauen und sich auf etwaige Fragen vorzubereiten. Worauf genau Bewerber bei der Vorbereitung und während des Vorstellungsgesprächs achten sollten, wissen zahlreiche Experten auf dem Fachkräftetag im Uditorium.Info Fachkräftetag in Uhingen am Samstag, 11. Juli, von 10 bis 16 Uhr mit zahlreichen Firmen und Bildungsträgern.

Info Der Eintritt ist frei. Infos auch unter  www.fachkräftetag-gp.de 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess: IS-Sympathisant will Kalaschnikow kaufen

24-Jähriger will Sturmgewehr im Darknet kaufen und gerät an einen BKA-Beamten. Er hat Sympathien für Reichsbürger, den IS und die Black Jackets. weiter lesen