Auf Tauchstation

|

Einen besonderen Ferienspaß haben vor Kurzem 14 Mädchen und Jungen beim Schnuppertauchkurs im Freibad Kuchen erlebt, der von den Gemeinden Kuchen und Gingen gemeinsam veranstaltet wurde. Die Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren wurden von zwei erfahrenen Tauchlehrern der Tauchschule "Dive today" aus Uhingen sowie zwei weiteren Helfern in die Geheimnisse der Unterwasserwelt eingewiesen.

Bevor es in die Praxis ging, mussten sich die Mädchen und Jungen aber mit der Theorie des Tauchens vertraut machen. So galt es nun natürlich, die Unterwasser-Zeichensprache zu lernen aber auch allerlei über die Grundlagen des Tauchens an sich. Im Übrigen erwies sich das Tauchequipment als sehr umfangreich: Lungenautomat, Tarierjacket, Finimeter und Inflatorschlauch. Doch dann war es so weit.

Die Kinder fieberten ihrem ersten Tauchgang entgegen. Im Wasser warteten schon ihre Tauchlehrer, die ihnen die sechs Kilogramm schwere Tauchausrüstung anlegten. Noch ein Check - und schon tauchten sie auf den Grund des Freibades. Für Minuten sind von den Nachwuchs-Tauchern vor dem Hintergrund des schimmernden Edelstahlbeckens nur verschwommene Konturen und sprudelnde Luftblasen zu sehen. Doch leider hatte auch dieses Abenteuer unter Wasser seine Grenzen, als nämlich die Pressluftflaschen leergeatmet waren.

Am Schluss bekamen alle Kinder zum Abschied noch jeweils eine Urkunde, die das Unterwasserabenteuer dokumentierte.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wolff: Müllofen hilft dem Klimaschutz

Landrat Edgar Wolff beantwortet 28 Fragen von OB Guido Till: Im Klimaschutz-Konzept ist die Verbrennungsanlage ein regenerativer Energieträger. weiter lesen