Asylunterkunft: Gammelshausen erwartet Zusage

Ob der Landkreis in Gammelshausen eine Flüchtlingsunterkunft baut, ist unklar. Das berichtete Bürgermeister Daniel Kohl im Gemeinderat. Als die Gemeinde dem Kreis im November ein Gelände an der Hauptstraße angeboten hat, suchte der Kreis noch händeringend nach Quartieren.

|

Kohl erwartet damals, dass das zügig geht: Das Haus in Holzfertigbauweise oder auch Wohncontainer für 25 bis 30 Leute sollte schon im Februar stehen. Jetzt rechnet der Schultes mit einer Entscheidung bis Mai. Erst wenn gebaut werde, will er die Bürgerschaft informieren. "Es macht erst Sinn, wenn es konkret wird." Aber: "Wir wollen uns bereit halten", sagt Kohl. Er schlägt vier Arbeitskreise vor, die umfassende Hilfen für Asylbewerber bieten sollen. Sprachförderung und Bildung, Begleitung und Alltag, Integration, Hausaufgabenbetreuung, Einkaufen, Basteln, Fahrradverleih und anderes. Kohl hat keine Bedenken, dass sich die Helfer finden. Er will seinen Vorschlag öffentlich bekanntmachen und zu einem ersten Ehrenamtsabend einladen. Der Gemeinderat lobte das Konzept.

Unterdessen sind in der Gemeinde zwei anerkannte Asylbewerber aus Syrien untergebracht. Der eine privat, der andere von der Gemeinde. Kohl hat letzteren schon mit dem Einkaufen und Busfahrplan vertraut gemacht. Der Mann fahre dreimal in der der Woche zu Deutschkursen nach Göppingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen