Allzeitrekord für Aichelberger Finanzen

|

Allzeithoch für Aichelberg: Die gute Konjunktur beschert dem Gemeindesäckel einen Überschuss von 427 000 Euro bei den laufenden Einnahmen undAusgaben. Damit überraschte Verbandskämmerer Michael Deiss die Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung. "Das ist das beste Ergebnis in der Geschichte der Gemeinde", erklärte er. Er hatte bereits mit einer sehr erfreulichen Zuführungsrate von 210 000 Euro gerechnet, jetzt fällt sie doppelt so hoch aus. Dahinter steht ein Rekord bei der Einkommensteuer, erläutert Deiss. Die erreichte mit 800 000 Euro ungeahnte Höhen und liegt damit um 200 000 Euro über dem Niveau nach der Finanzkrise. Die Gewerbesteuer stieg hingegen nur um 14 000 auf 164 000 Euro. Zum Super-Ergebnis hat auch eine verschobene Straßenreparatur in der Rechbergstraße beigetragen.

Aichelberg kann damit wieder seinen Sparstrumpf anfüttern, der für die Investitionen im laufenden Jahr herhalten muss. Fast 300 000 Euro werden für die Erweiterung des Gewerbegebiets Kreuzäcker, einen MTW und einen Gerätewagen für die Feuerwehr sowie einen neuen Bauhofschlepper gebraucht. Es bleiben dann noch 200 000 Euro verfügbar. Die Verschuldung sinkt auf 474 000 Euro oder 375 Euro pro Kopf, weit unter dem Landesdurchschnitt von 623 Euro. Berücksichtigt ist dabei ein neuer und zinsgünstiger Kredit für die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen