Acht Männer für alle Fälle

|
Emanuele Nardella, Tobias Winkler und Okan Polat (von links) haben in einem Bauhof-Fahrzeug Probe gesessen.

Im Winter, wenn es Schnee und Eis hat, müssen die Männer vom Kuchener Bauhof sehr früh ausrücken und die Straßen und Gehwege der Gemeinde räumen. Da kann es schon mal sein, dass sie anstelle der normalen 38 Stunden 50 bis 70 Stunden in der Woche arbeiten müssen. Nach dem Winter steht die Reparatur der Straßenschäden an. Damit sind sie eine ganze Weile beschäftigt.

Der Bauhof ist auch für die Pflege der Grünanlagen zuständig. Die insgesamt acht Mitarbeiter müssen mähen, Laub zusammenrechen und Bäume schneiden. Zu ihren Aufgaben gehört auch das Ausheben von Gräbern. Für das Frisch- und Abwasser sind sie ebenfalls zuständig. Auf Festen sorgen sie für Wasser, Strom und Toiletten.

Zum Fuhrpark des Bauhofs gehören neun Fahrzeuge. Diese haben einen Neuwert von 500 000 Euro. Da sie keine eigene Kehrmaschine haben, wird eine Firma mit der Straßenreinigung beauftragt.

Beim Kuchener Bauhof sind Schreiner, Gärtner, Maurer, Installateure und Zimmerleute beschäftigt. Aufgrund der vielfältigen Aufgaben muss aber jeder ein Allrounder sein. Der Bauhof ist im Notfall - etwa bei einem Wasserrohrbruch - immer erreichbar.

Damit gehören die Bauhofmitarbeiter zu den wichtigsten Menschen in Kuchen, denn sie unterhalten alles, was der Gemeinde gehört. Dazu zählen die Gemeindewohnungen, die Kindergärten, das Freibad und vieles mehr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landratsamt: Anbau wird bald abgerissen

Im Dezember findet die letzte Sitzung im Hohenstaufensaal des Landratsamts statt. Die Arbeiten am Millionenprojekt Neubau beginnen noch dieses Jahr. weiter lesen