Abschied von „Monsieur Handball“

Abschied von einem herausragenden Sportler und einer Persönlichkeit aus dem Landkreis nahm am Freitag eine große Trauergemeinde in der Stiftskirche von Bad Boll.

|
Die Trauerfeier für den verstorbenen Bernhard Kempa fand in der Stiftskirche Bad Boll statt.  Foto: 

Sein Name steht in der Hall of Fame des deutschen Sports. Abschied von einem herausragenden Sportler und einer Persönlichkeit aus dem Landkreis nahm am Freitag eine große Trauergemeinde in der Stiftskirche von Bad Boll. Abschied in Dankbarkeit und Zuversicht, sagte Pfarrer Tobias Schart. Immer gut gelaunt und frohen Herzens, so habe man Kempa gekannt. Für den Sportler und gläubigen Katholiken fand Schart ein Wort des Apostels Paulus: „Lauft so, dass ihr den Siegerkranz gewinnt. Lebt so.“ Handball-Präsident Andreas Michelmann nannte den erfolgreichen Spieler, Trainer und Erfinder des Kempa-Tricks „eine der bedeutendsten Persönlichen unserer Sportart“.  Landrat Edgar Wolff würdigte das besondere Lebenswerk Kempas als Spieler, Spielidol, Handball-Legende. Auf ihn treffe dass persische Sprichwort zu: „Der ist nicht wirklich tot, der einen guten Namen hinterlässt.“ Kempa sei in der Nachkriegszeit auch eine große Integrationsfigur gewesen, sagte Göppingens Erste Bürgermeisterin Almut Cobet. Er habe das sportliche Wir-Gefühl erzeugt  und Göppingens Sportgeschichte geprägt. Weggefährten aus alten Frisch Auf-Zeiten erwiesen Kempa die letzte Ehre: Werner Bosch, Horst und Erwin Singer, Heinz Stellwag, Armin Emrich, Wolfgang Don, Hans Brodbeck, Bernhard Bauer, Ekke Hoffmann.  „Es war ein würdiger Abschied“, freut sich Frisch Auf-Präsident Thomas Lander. „Ohne Kempa wäre Frisch Auf nie das geworden, was er heute ist.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Zur Erinnerung an Bernhard Kempa

Die Handball-Legende Bernhard Kempa ist im Alter von 96 Jahren gestorben.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überschallknall erschreckt Menschen im Landkreis Göppingen

Wegen eines Überschallknalls sind zahlreiche Menschen am Mittwochmorgen gegen 10.20 Uhr in Sorge gewesen. weiter lesen