"Nachbarschaftliche Zusammenarbeit stelle ich mir anders vor"

|

Für Gingen geht es um viel Geld: An der Generalsanierung des Michelberg-Gymnasiums in Geislingen wird sich die Gemeinde mit 485 000 Euro beteiligen müssen, wenn es bei den vor eineinhalb Jahren veranschlagten Baukosten von 13,1 Millionen Euro bleibt. Gingens Gemeinderat hat daher beschlossen, sich der Sammelklage beim Verwaltungsgericht Stuttgart anzuschließen. Momentan sei sogar schon von 14,7 Millionen Sanierungskosten die Rede, sagte Bürgermeister Marius Hick. Er bemängelte, dass der Finanzausgleich, den Geislingen für seine weiterführenden Schulen bekam, nicht für die rechtzeitige Reparatur von Schäden am Gebäude benutzt wurde. Geislingen sei "seinen Unterhaltungspflichten nicht ausreichend nachgekommen". Überdies seien die Umlandgemeinden an der Entscheidung, wie saniert werden soll, nicht beteiligt worden. "Nachbarschaftliche Zusammenarbeit stelle ich mir anders vor", meinte Gemeinderat Bernd Groeneveld. Aus Gingen gehen derzeit 107 Schüler ans Michelberg-Gymnasium. Die Daniel-Straub-Realschule in Geislingen, die gleichfalls saniert wird, besuchen nur wenige. Die weitaus meisten gehen nach Süßen, manche nach Donzdorf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen