"Hilfe, die bewegt": Rheuma-Liga hat jetzt über 1000 Mitglieder

An Rheuma leiden viele Menschen. Das zeigt auch die Zahl von über 1000 Mitgliedern in der Arbeitsgemeinschaft Göppingen der Rheuma-Liga. Deren Motto "Hilfe, die bewegt" gilt auch für die Kreisvereinigung.

|
Wassergymnastik unter fachkundiger Anleitung ist das wichtigste Angebot der Rheuma-Liga im Kreis Göppingen.  Foto: 

Der Blick auf die Mitgliederstatistik der Rheuma-Liga im Landkreis beweist, dass die Zahl der Menschen, die an rheumatischen Erscheinungen leiden und Hilfe suchen, wächst. So stieg die Zahl der Mitglieder in kurzer Zeit von 650 auf 1050. Nicht nur ältere Menschen sind betroffen, auch jüngere, selbst Kinder. "Mehr als man als Außenstehender denken würde", betont Gerda Mutard, Sprecherin und eines der sieben Sprecherratsmitglieder der Vereinigung. An der Spitze steht Stephanie Funk, Stellvertreterin ist Andrea Kölle.

Die Rheuma-Liga in Deutschland ist auf drei Ebenen organisiert: auf Bundes-, Landes- und Ortsebene. Im Landesverband Baden-Württemberg sind 80 Arbeitsgemeinschaften ausschließlich ehrenamtlich für die Betreuung der über 60.000 Mitglieder tätig.

Das Bewegungsangebot, welches sowohl von den Mitgliedern der Rheuma-Liga als auch von Nichtmitgliedern am meisten genutzt wird, ist das Funktionstraining. Diese Gruppentherapie außerhalb des Heilmittelbudgets mit ärztlicher Verordnung und Genehmigung durch die gesetzliche Krankenkasse oder Rentenversicherung kann bei der Arbeitsgemeinschaft Göppingen in 34 Warmwassergymnastikgruppen und 16 Trockengymnastikgruppen gemacht werden.

Die Übungen, die von speziell geschulten Physiotherapeuten und Krankengymnasten angeleitet werden, dienen dazu, die Gelenke in ihren Funktionen beweglich zu halten und die Muskeln zu stärken. Die Organisation und die Abrechnung der Verordnungen mit dem Kostenträger wird ebenfalls durch die Rheuma-Liga erledigt.

Dazu kommen eine Aquacycling- und zwei Yoga-Gruppen sowie die Wander- und Walkinggruppe. Parallel werden Gesprächskreise angeboten für Fibromyalgie-Kranke, Neuerkrankte und "Junge Rheumatiker". Um alles anbieten zu können, bedarf es vieler ehrenamtliche Gruppenbetreuer, die tagtäglich in ihrer Freizeit für die Liga im Einsatz sind.

Größter Kooperationspartner der Rheuma-Liga ist die Vinzenztherme in Bad Ditzenbach. Allein dort treffen sich 15 Gruppen mit rund 450 Teilnehmern zur Wassergymnastik. Das Thermalbad der Rehaklinik Bad Boll ist ebenfalls ein beliebtes Ziel für die 13 Wassergymnastikgruppen.

Auch das Bewegungsbad im Therapiezentrum der Klinik am Eichert kann die Rheuma-Liga nutzen. Dort gibt es als Besonderheit eine Aquacycling-Gruppe. Die Wasserfahrräder, auf denen trainiert wird, gehören der Rheuma-Liga. Wassergymnastik-Übungseinheiten finden auch im Lehrschwimmbecken der Kornberghalle in Dürnau und im Voralbbad in Heiningen statt. Trockengymnastikkurse gibt es in Bad Ditzenbach, Donzdorf, Ebersbach, Geislingen, Göppingen, Heiningen, Wäschenbeuren und Zell u.A.

Fachvortrag eröffnet Hauptversammlung

Hauptversammlung

Zur Hauptversammlung treffen sich die Mitglieder der Rheuma-Liga, Arbeitsgemeinschaft Göppingen, am Montag, 27. April, in der Frisch-Auf-Gaststätte, Hohenstaufenstraße 142.

Neue Perspektiven

Der Abend beginnt um 18 Uhr. Ab 18.30 Uhr hält Chefarzt Dr. Cornelius Schörle (Klinik am Eichert) seinen Fachvortrag mit dem Thema "Rheumaorthopädischer Gelenkersatz - bewährte Strategien und neue Perspektiven". Ab 20 Uhr schließen sich die Regularien der Hauptversammlung an - Berichte, Entlastung, Wahlen. Außerdem werden neue Gruppen und Aktivitäten vorgestellt.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen