"Viva Carina" live in Gosbach und Donzdorf

Der Sänger und Songschreiber Gunter Kierstein wird am Sonntag gleich zweimal seinen neuen Hit "Viva Carina" live aufführen.

KONSTANTIN HEIDEMANN |

Ein Lied zieht seine Kreise. Als Olympia-Siegerin Carina Vogt am Dienstagabend live bei Stefan Raab zu Gast war, sprach dieser sie auf die Siegerhymne "Viva Carina" an. Und youtube verzeichnete innerhalb weniger Tage schon mehrere tausend Klicks auf den Schlager, den der Lautersteiner Sänger, Komponist und Entertainer Gunter Kierstein der Olympia-Siegerin gewidmet hat.

Am kommenden Sonntag wird er den Titel gleich mehrere Male live aufführen: Zum Auftakt des Zunftmeisterempfangs der Faschingsgesellschaft Gosbach "de Loidige". Dann nach dem Fasnetsumzug in der Gosbacher Festhalle. Und am Abend noch einmal in der Donzdorfer Stadthalle. Zwischendurch, gegen 13.30 Uhr, stellt Kierstein vor der VIP-Bühne in Donzdorf seine neue CD vor.

Am Abend des 11. Februar, es war ein Dienstag, war beim Public Viewing in der Gemeindehalle in Degenfeld ein Jubelschrei durchs Publikum gegangen. Gold für Carina Vogt aus Waldstetten - ein Ereignis, das Sportgeschichte schreibt. Sie hatte beim ersten Damen-Skispringen den Olympiasieg eingefahren.

Musiker Gunter Kierstein feierte im benachbarten Lauterstein mit seiner Familie den sensationellen Erfolg. Emotional total bewegt, ließ Kierstein der Gedanke nicht mehr los, diesen Moment musikalisch festzuhalten.

Noch in derselben Nacht setzte sich der 45-Jährige ins Tonstudio und begann zu texten und zu musizieren. Das Ergebnis war am nächsten Morgen ein fetziger Party-Schlager. Ein paar Stunden Schlaf, dann machte Kierstein schon weiter mit dem Einspielen der Instrumente und dem Einsingen der einzelnen Tonspuren. Am Abend war das Rohmaterial bereits so weit gediehen, dass er es seinem Produzenten Peter Eichstädt aus Berlin zum finalen Mix überlassen konnte.

Freitagnacht hatte der Berliner Produzent den Sieger-Song so weit arrangiert, dass er ihn produzieren und bei den bevorstehenden Begrüßungsfeiern präsentieren konnte.

Auch für die junge Olympia-Heldin war es ein sehr ergreifender Augenblick, als sie in ihrem Heimatort Waldstetten, in Schwäbisch Gmünd und Degenfeld mit einem extra für sie komponierten Lied empfangen wurde. Über zwanzigmal lief der Olympia-Party-Song "Viva Carina" bei den Begrüßungsfeiern. Insgesamt 8500 Fans sangen den Refrain lautstark mit. Bei der abendlichen Veranstaltung des Skiclubs Degenfeld standen sich die Olympia-Siegerin und der Songschreiber dann auf der Bühne gegenüber. Sie sprach ihm ein riesengroßes Lob und allergrößten Dank für die Siegerhymne aus.

Der Song steht vom 5. März an auf iTunes/amazonMp3/Spotify zum Download bereit. Das Video zum Mitsingen ist auf youtube zu sehen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr