5000 Euro für die "Drachenkinder"

Angelika Honold, Matthias Gansloser und Eva Maria Schöll führen nun die Kreislandjugend Ulm. Der Verein überreichte bei der Hauptversammlung zudem eine Spende von 5000 Euro an die "Drachenkinder".

|
Drei neue Gesichter bei der Kreislandjugend Ulm: Ramona Schäufele (von links) übernimmt den Arbeitskreis Freizeit und Bildung, Angelika Honold ist neue Vorsitzende, Anja Buck neue Schriftführerin. Foto: Elena Kretschmer

Überaus erfolgreich verlief das Erntedankfest 2013 der Kreislandjugend Ulm. So erfolgreich, dass die Mitglieder der sechs Ortsgruppen Ballendorf, Berghülen, Laichingen, Langenau, Nellingen und Ulm-Süd bei der Jahreshauptversammlung vergangene Woche in Seligweiler einen Scheck in Höhe von 5000 Euro an die Radio-7-Aktion "Drachenkinder" überreichen konnten.

Schriftführerin Regina Kächele informierte im Anschluss über die Aktivitäten der Kreislandjugend: diese reichen vom Besuch des Landtages in Stuttgart und der Internationalen Grünen Woche in Berlin bis hin zum Volleyball-Nachtturnier. Anschließend ging es an die Wahlen: Zunächst wurden der Erste Vorsitzende Matthias Gansloser sowie die stellvertretende Vorsitzende Eva Maria Schöll einstimmig wiedergewählt. Dann aber kündigte Vorsitzende Stefanie Henseler an, dass sie für das Ehrenamt nicht mehr zur Verfügung stehen werde: "Ich komme beruflich einfach nicht mehr mit den zusätzlichen Aufgaben zurande. Natürlich werde ich weiterhin dabei sein, nur nicht mehr als Vorsitzende." Daher musste also eine Frau gefunden werden, die sich für das Amt der Vorsitzenden zur Verfügung stellt: Sie wurde in Person der 20-jährigen Angelika Honold von der Landjugend Ballendorf gefunden. Die 19-jährige Anja Buck von der Landjugend Langenau wurde zur neuen Schriftführerin gewählt, nachdem Regina Kächele ihren Posten nach zwei Jahren freigab. Johannes Honold übernimmt weiterhin den Arbeitskreis "Treff junger Landwirte". Für die Wahl des Verantwortlichen für den Arbeitskreis "Freizeit und Bildung" - bislang war das André Kluge - ließ sich überraschend die 19-jährige Abiturientin Ramona Schäufele aufstellen. Sie setzte sich mit 21 zu 19 Stimmen und zwei Enthaltungen tatsächlich gegen ihren Vorgänger durch und ist damit künftig für den Arbeitskreis verantwortlich.

Mit viel Applaus wurde zum Abschluss die Langenauerin Stefanie Henseler als Vorsitzende verabschiedet: "Mir hat es immer viel Spaß gemacht. Ich habe ungemein viel gelernt und nehme viele tolle Erinnerungen mit."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen