Erfolgreiches Konzert

|

Ein großer Erfolg war das Adventskonzert des Chorkreises Göppingen in der Kirche Zur Heiligen Familie in Faurndau. Gut 350 Besucher sind gekommen, berichtet der Vorsitzende des Chorkreises, Thomas Gathmann. Die Gäste mussten zwar keinen Eintritt bezahlen, wurden aber um Spenden zu Gunsten der Aktion „Gute Taten“ gebeten. Der Chor macht schon zum 24. Mal mit. Die Besucher zeigten sich großzügig und spendeten insgesamt 1300 Euro. Der Chor um Dirigent Wolfgang Proksch hatte anspruchsvolle Adventslieder gesungen. Erstmals dabei war auch ein Ensemble von jungen Frauen. Den Chor hatte Proksch als Musiklehrer gegründet. Gathmann hofft, dass der Chor auch am 7. Mai einen Publikumserfolg landet. Dann wird in der Göppinger Stadthalle Carmina Burana von Carl Orff aufgeführt.

Besucher haben gespendet

Viele Besucher erfreuten sich am Dreikönigstag wieder an den biblischen Figuren der Egli-Krippe in der katholischen Kirche in Wangen. Die Kirchengemeinde, die an diesem Tag auch ihr Krippencafé im Gemeindehaus öffnete, hatte auch dieses Mal ein Kässchen für die NWZ-Aktion bei der Krippe aufgestellt. 260 Euro kamen zusammen, die jetzt auf das Konto der „Guten Taten“ fließen.

Treue Unterstützer

Mit einer großzügigen Spende für die NWZ-Aktion beteiligt sich auch wieder die Gärtnerei Kaess aus Albershausen. Die Weihnachtssternaktion war auch dieses Mal ein voller Erfolg. Pro verkaufter Pflanze stellen Monika und Martin Kaess 50 Cent für die „Guten Taten“ zur Verfügung und haben nun 1100 Euro übergeben. Das Gärtnerehepaar ist der Benefizaktion seit 17 Jahren treu und hat insgesamt bereits rund 20 000 Euro für soziale Projekte im Landkreis beigesteuert. Auch in diesem Jahr will die Gärtnerei nachlegen und bietet ihren Kunden aus Anlass ihrer Orchideenausstellung am kommenden Wochenende an, gegen eine Spende von 50 Cent Orchideen umzutopfen. Die Ausstellung ist am Samstag von 10 bis 16 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Spender

500 Euro hat der Stadtseniorenrat Göppingen gespendet. 100 Euro: Adolf Klieber; 60 Euro: Margarete Beck-Volz; 50 Euro: Michaela Reyher, Dr. Moncef Younsi, Peter Haug, Anita Walz; 30 Euro: Elisabethe Langer, Walter Schwegler; 25 Euro: Silke Pauly, Rainer Scharpf; 20 Euro: Hildegard Leins, Waltraud Scholz, Evelyn Ertinger, Walter Kenngott, Elke Kretzschmar; 15 Euro: Gernot Schäfer, Rosemarie Schäfer; 10 Euro: Elisabeth Buchinger, Petra Schraml, Ina Schraml, Julia Schraml, Joachim Schraml, Hermann Weiler; 5 Euro: Elisabeth Veit, Christl Schmid, Wilfried Koller, Günter Albrecht, Ella Albrecht, Matthias Koller, Wilfried Koller, Bernd Wilke, Dieter Walddörfer, Isolde Frey.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden

Kontakt zur NWZ

Die Fäden der "Guten Taten" laufen für die 43. Auflage der Benefizaktion bei einem dreiköpfigen Team zusammen.

Hilfe für 43 soziale Projekte

Die Nachfrage nach Unterstützung aus der 43. Aktion "Gute Taten" ist enorm. Aus der Vielzahl der Anträge wurden 43 Projekte ausgewählt. Dafür werden insgesamt rund 230.000 Euro benötigt.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wolff: Müllofen hilft dem Klimaschutz

Landrat Edgar Wolff beantwortet 28 Fragen von OB Guido Till: Im Klimaschutz-Konzept ist die Verbrennungsanlage ein regenerativer Energieträger. weiter lesen