Zur Person vom 1. März

|

Gabriele Zull wurde Ende Juli 2011 vom Gemeinderat im ersten Wahlgang zur neuen Ersten Beigeordneten der Stadt Göppingen gewählt. Das politische Wahlamt wird für acht Jahre vergeben, eine Wiederwahl ist möglich. Der Erste Beigeordnete ist auch Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Die 45-Jährige, die seit 17 Jahren in der Stadtverwaltung arbeitet und bis zu ihrer Wahl die Hauptverwaltung geleitet hatte, ist parteilos. Sie wird als kompetent, sachlich und diplomatisch beschrieben. Gabriele Zull ist verheiratet und Mutter eines sechsjährigen Sohnes.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kein Konzept für den Fernverkehr: Warten auf den Metropolexpress

Die Bahn sorgt für Kopfschütteln: Es gibt gar kein Konzept für den Fernverkehr nach Fertigstellung von Stuttgart 21. Das hat gravierende Folgen für den Landkreis. weiter lesen