Zaimoglu liest aus seinem Luther-Roman

|

Feridun Zaimoglu, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller türkischer Herkunft, hat sich für seinen neuen Roman Evangelio einen urdeutschen Helden ausgesucht: Martin Luther. Zaimoglu zelebriert dabei eine Sprache, die Luther wohl gefallen hätte: plastisch und aufwühlend bis deftig-derb. Am Freitag stellt er sein neues Buch ab 20 Uhr in der Stadtbibliothek Göppingen vor. Es moderiert Andrea Maier. Der Autor, der 2016 den Berliner Literaturpreis erhielt, kommt auf Einladung der Integrationsbeauftragten Dragica Horvat.

Luther wollte bekanntlich „dem Volk aufs Maul schauen“. Diesem Wunsch trägt Zaimoglu Rechnung. Er vermeidet einen komplizierten Satzbau. „Durch seine kühne, vor allem aber originelle Luther-Story glückte ihm ein Coup, mit dem er einen Meilenstein im Genre ‚historischer Roman’ setzt“, urteilt der Radiosender MDR.Kultur.

Der bekennende Muslim Zaimoglu begibt sich im Buch auf die Wartburg des Jahres 1521. Er erzählt von einer Zeit des Umbruchs, von inneren Kämpfen, die der Bibelübersetzer auszufechten hat, von Macht und Ohnmacht des Glaubens. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers, des erfundenen Kaufmannssohns Burkhard, der den geächteten Luther vor dem Terror seiner Feinde schützen soll. Dabei ist er selbst katholisch. Der ungehobelte Bursche steckt im Gewissenskonflikt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Almabtrieb: Ein Ort im Ausnahmezustand

Der achte Gammelshäuser Almabtrieb lockte am Sonntag tausende Besucher in die kleine Gemeinde am Albtrauf. weiter lesen