Wölfe bei der Rätsche

|

Ministry Of Wolves, ein internationales Projekt von Alexander Hacke, Mick Harvey, Paul Wallfisch und Danielle de Picciotto, ist am Samstag ab 20.30 Uhr bei der Rätsche im Geislinger Schlachthof zu hören. Die vier Rockmusiker haben quasi den Soundtrack zu "Republik der Wölfe" gespielt. Dies ist der Titel eines Theaterstücks, das im Februar im Schauspielhaus des Dortmunder Theaters Premiere hatte. Es basiert auf den Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm, bei denen es sich ursprünglich um Geschichten für Erwachsene handelte und in denen es um alle Verbrechen geht, die Menschen je an Menschen begangen haben. Man könnte sagen, dass es sich bei dieser großen Collage, die Dornröschen, Aschenputtel, Rotkäppchen und viele mehr in unsere urbane Gegenwart katapultiert, um "ein Märchenmassaker mit Live-Musik" handelt. Ministry of Wolves präsentieren diese Musik am Samstag bei der Rätsche - ohne Theaterstück.

Neben dem Amerikaner Wallfisch (Botanica und Firewater) gehören zu dem Projekt: der deutsche Musiker Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten, Mutter, Crime & The City Solution), der australische Multiinstrumentalist Mick Harvey (Mitbegründer und bis vor ein paar Jahren Sideman von Nick Cave and The Bad Seeds, Birthday Party, C.& T.C.S., PJ Harvey) sowie die amerikanische Musikerin und Künstlerin Danielle de Picciotto (mit Dr. Motte Begründerin der Berliner Loveparade, C.& T.C.S.). Für ihren "Soundtrack"dienen die Transformations (Verwandlungen) Grimmscher Märchen der US-Dichterin Anne Sexton (1928-1974) als Inspirationsquelle und Text-Steinbruch.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen