Willkommen bei den Steinkäfigen

Mit 30 großen Steinkörben, an denen grüne Schilder befestigt sind, will der Landkreis Göppingen künftig die Besucher an den Kreisgrenzen willkommen heißen.

|
So sollen die Stein-Gabionen aussehen, die den Wikommensgruß des Landkreises Göppingen tragen. 30 Stück sind geplant. Fotomontage: Landkreis Göppingen

In den Neubaugebieten des Landes haben sie sich als Stützmauern schon durchgesetzt. Auch als Uferböschung sind sie gefragt - die so genannten Stein-Gabionen. Das sind Drahtgeflechte, die mit Geröll gefüllt werden.

Der Stauferkreis will diese Gabionen nun zu seinem Markenzeichen machen. 30 solcher Steinkörbe sollen als Träger der grünen Willkommensschilder angeschafft werden. Weithin sichtbar sollen sie in entlang der Straßen an den Kreisgrenzen stehen.

Im Verwaltungsausschuss des Kreistags stellte Tourismus-Manager Holger Bäuerle die Idee gestern vor. Bewusst habe sich die Verwaltung für die Gabionen entschieden - auch um sich von anderen Landkreisen abzuheben, sagte der Tourismus-Manager. Außerdem sei durch den hellen Kalkstein, mit denen die Drahtkörbe gefüllt werden, auch ein örtlicher Bezug geschaffen.

An den Körben prangt jeweils ein grünes Schild mit dem Schriftzug "Herzlich Willkommen" und dem Landkreis-Logo. Hans-Rudi Bührle hatte die Lacher im Ausschuss auf seiner Seite, als er augenzwinkernd vorschlug, noch einen Werbe-Slogan unter den Landkreis-Schriftzug zu setzen: "Überraschend steinig", fand Bührle gut. Der offizielle Slogan des Landkreises lautet: "Überraschend besser".

Die Gabionen haben einen Stückpreis von 2500 Euro. Zunächst werde mit zehn Schildern begonnen, so Bäuerle. Sie sollen an den Einfallstraßen und an zentralen Punkten mit hohem Besucheraufkommen stehen. Die genauen Orte müssen noch festgelegt werden.

Holger Bäuerle berichtete dem Gremium außerdem über den erfolgreichen Stand beim der laufenden Tourismus-Messe CMT. Dort herrsche großer Andrang. Auch viele Kreispolitiker, die den Stand bereits besucht haben, bescheinigten ihm große Aufmerksamkeit.

Info Das Wort Gabione leitet sich vom italienischen "Gabbione" ab und bedeutet "großer Käfig".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen