Völklinger Hütte zeigt Graffiti-Kunst

|

Sie sprayen Graffitis an Fassaden, benutzen Schablonen auf Mauern und bekleben Wandflächen großflächig mit Papiercollagen. Ihre Kunst ist rebellisch, verstörend, gefällig und populär. Seit etwa der Jahrtausendwende formiert sich weltweit eine neue Kunstrichtung, die sich in das kollektive Gefüge der Stadt einmischt und zugleich den Kunstmarkt immer stärker in ihren Bann zieht. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte hat den zweiten Teil der "UrbanArt Biennale 2015 " eröffnet. In dieser Ausstellung werden Kunstwerke gezeigt, die sich aus dem Graffiti entwickelt haben. Viele der Werke wurden speziell für den Ausstellungsort geschaffen, wie die Völklinger Hütte mitteilt.

Dazu gehört unter anderem der Lebensbaum ("Tree of Life") des französischen Künstlers Ludo, der an der 30 Meter hohen Wand des Kohleturms zu sehen ist und aus einer Ölplattform erwächst. Die Ausstellung und der dazugehörige Parcours sind noch bis zum 1. November zu sehen. Gezeigt werden insgesamt 120 Kunstwerke von 80 Künstlern aus sechs Kontinenten. Passend zur Graffiti-Ausstellung soll am 17. Juli das erste "UrbanArt Hip-Hop-Festival" stattfinden. Info Die Völklinger Hütte hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Infos:

www.voelklinger-huette.org

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen