Viel Geld für soziale Zwecke

Bei der finalen Veranstaltung der 39. "Guten Taten" wurden am Mittwochabend die Spenden an die Vertreter der Sozialprojekte verteilt.

|

Die 39. Auflage der NWZ-Benefizaktion "Gute Taten" wurde mit einem Rekordspendenergebnis von mehr als 227 000 Euro beendet. Dies bedeutet nicht nur einen Allzeit-Spendenhöchststand, sondern auch, dass noch mehr soziale Projekte unterstützt werden konnten, wie ohnehin schon geplant - insgesamt 26 waren es an der Zahl.

Am Mittwochabend konnten die Vertreter der geförderten sozialen Projekte bei der Abschlussveranstaltung der "Gute Taten"- Saison im Uhinger Autohaus Vogel die symbolischen Urkunden von vier NWZ-Mitarbeitern entgegennehmen. Auch zahlreiche Förderer von Kreditinstituten, aus der Politik, Unternehmen, Musiker und Vereinsschaffende aus dem Kreis Göppingen waren zum Finale gekommen. Neben NWZ-Verlagsleiter Mario Bayer stellten Brigitte Staudenmayr und Dagmar Burtscher vom Verlag und Arnd Woletz von der Redaktion noch einmal alle 26 soziale Projekte vor, denen mit den Spendengeldern geholfen wird, wie etwa dem Hospiz in Faurndau oder der Göppinger Vesperkirche (siehe nächste Seite).

Mario Bayer, gleichzeitig auch Vorsitzender des Fördervereins "Gute Taten", hob außerdem die unzähligen freiwilligen Helfer hervor, die durch ihre Veranstaltungen und Aktionen den neuerlichen Erfolg der Benefizaktion erst möglich gemacht haben und dafür auch ihre Freizeit opferten. "Der vielfältige Einsatz für die Guten Taten macht deutlich, dass die Aktion ein gemeinsamer Erfolg aller Menschen im Kreis Göppingen ist. Sie ist ein Zeichen des Zusammenrückens und der Verbundenheit - sie ist ein Zeichen der Solidarität", freute sich der "Gute Taten"-Fördervereins-Vorsitzende.

Auch den 1771 NWZ-Lesern, die für die Benefizaktion spendeten, dankte er. Unter ihnen war auch Isolde Waldenmaier aus Uhingen, die beim Finale der 39. "Guten Taten" den im Rahmen der Spendenaktion ausgelobten neuen Mitsubishi Colt Easy im Wert von 12 700 Euro entgegen nehmen konnte. "Ich freue mich sehr über das Auto", sagte die glückliche Gewinnerin. "Aber vor allem freut es mich, dass die Guten Taten sich so gut entwickelt haben. Ich wünsche der Benefizaktion jedes Jahr einen neuen Spendenrekord."

Möglich machte den Gewinn Peter Vogel vom gleichnamigen Autohaus Vogel mit Standorten in Uhingen und Göppingen. Schon zum siebten Mal in Folge hat er ein Auto zur Verfügung gestellt. "Mittlerweile ist die Abschlussveranstaltung der Guten Taten bei uns im Autohaus ja schon Tradition", sagte Peter Vogel. "Meiner Frau Bettina und mir macht immer wieder sehr viel Spaß, die Benefizaktion zu unterstützen. Wenn alles gut läuft, werden wir auch bei den 40. Guten Taten wieder ein Auto zur Verfügung stellen können."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen