Unfälle im Schnee: Verletzte Knie, eingeklemmte Daumen

|

Die Zahl der Patienten, die sich wegen Schnee- oder Glatteisunfällen in der Klinik am Eichert behandeln lassen müssen, "hält sich im Rahmen", berichtet Professor Christoph Ulrich, Chef der Unfallchirurgie. Jedoch verzeichnen die Ärzte hier für die Jahreszeit typische Unfälle, die ohne Schnee anders oder gar nicht passiert wären, sagt der Mediziner. So klemmte ein Patient eine Folie auf die Windschutzscheibe seines Autos, um sie vor dem Zufrieren zu schützen. "Beim Zuschlagen klemmte er sich beide Daumen ein." Ein anderer Patient landete beim Schlittenfahren böse auf den Knien, wieder ein anderer brach sich auf einer schneeglatten Treppe den Oberschenkelhals. "Alles Dinge, die heilen", gibt Ulrich Entwarnung. Er glaubt, dass die Menschen im Filstal gut mit dem Schnee zurecht kommen und aufpassen. "In Hamburg ist das anders. Schneit es dort, ist die Unfallchirurgie voll", weiß der Fachmann aus Erfahrung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Abfallgebühren sind künftig mengenabhängig

Der Kreistag hat  finanzielle Anreize für die Müllvermeidung und -trennung beschlossen. weiter lesen