Ulrich Majocco jetzt im Ruhestand

|
Ulrich Majocco ist jetzt im Ruhestand.  Foto: 

Seit gestern ist der Erste Landesbeamte und Stellvertreter des Landrats, Ulrich Majocco, im Ruhestand. Der Jurist Majocco kam am 5. Oktober 1989 zum Landkreis Göppingen als Erster Landesbeamter und Stellvertreter des Landrats. In dieser Funktion war Majocco Dezernent im Dezernat Umwelt und Bauen. Die Privatisierung des Müllheizkraftwerks, die Gründung der Energieagentur sowie des Landschaftserhaltungsverbands oder auch das Klimaschutzkonzept zählt Majocco zu den Erfolgen seiner Arbeit für den Landkreis, so eine Mitteilung. Seine Arbeit hat er so beschrieben: "Ich kam mir vor wie ein Seiltänzer: Der eine hoffte, dass ich runterfalle, der andere, dass ich oben bleiben möge. Die Mitarbeiter haben das Seil gehalten, andere daran gezerrt. Manchmal kam ich ins Straucheln, habe mich aber wieder verfangen, wobei die Landräte die Balancierstange waren. Aber ich kam Schritt für Schritt voran."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen