Tuckernde Schätze

Beim Lanz-Bulldog-Treffen am 26. und 27. Juli im Technik-Museum Speyer besteht die Gelegenheit, einige der schönsten Exemplare bei Vorführungen und bei der Bulldog-Parade zu erleben.

|
Vorherige Inhalte
  • Gestern und heute: Ein Lanz-Bulldog steht in nächster Nachbarschaft zu einer Boeing 747, die, konzipiert in den 60ern, bis heute fliegt. 1/2
    Gestern und heute: Ein Lanz-Bulldog steht in nächster Nachbarschaft zu einer Boeing 747, die, konzipiert in den 60ern, bis heute fliegt. Foto: 
  • Ein Lanz-Bulldog muss vor dem Start erst richtig angeheizt werden. 2/2
    Ein Lanz-Bulldog muss vor dem Start erst richtig angeheizt werden. Foto: 
Nächste Inhalte

Am 26. und 27. Juli 2014 findet auf dem großen Parkplatz des Technik Museum Speyer das 8. Lanz-Bulldog-Treffen statt. An diesen beiden Tagen kommen von 10 bis 18 Uhr über hundert dröhnende, tuckernde, blubbernde und knatternde Traktoren und Landmaschinen aller Art zusammen, allen voran Fahrzeuge der historischen Marke Lanz. Zudem sind alle Freunde der historischen Gastmarke Eicher-Traktoren eingeladen, um ihre Fahrzeuge im Rahmen des Treffens zu präsentieren.

Für die Teilnehmer und Besucher gibt es neben den zahlreichen Fahrzeugen auch einen kleinen Ersatzteile- und Bauernmarkt, Vorführungen der Fahrzeuge und stationäre Motoren sowie Mitfahrgelegenheiten auf den Traktoren. Höhepunkt an beiden Tagen ist die Ausfahrt durch die Stadt.

Der Fahrzeugkorso startet an beiden Tagen um 13 Uhr im Technik-Museum. Die knapp einstündige Tour geht über das Industriegebiet quer durch Speyer, vorbei am Dom und wieder zurück aufs Museumsgelände. Zuschauer sind erwünscht und können, falls noch Platz auf den Traktoren ist, mitfahren.

Neu ist in diesem Jahr die Präsentation eines zirka 40 Quadratmeter großen Dioramas. Der Modell-Hof Geitlinger aus Hochstadt präsentiert in der Veranstaltungshalle ein Landwirtschaft-Großmodell. Zu sehen sind verschiedene Bauernhöfe, Traktoren, Maschinen und Lkw in vielfältigen Marken und Variationen.

Die meisten davon sind von der Firma Siku aus der Farmer Serie 1:32. Einige Fahrzeuge sind ferngesteuert und können mit einer kabellosen Fernsteuerung gefahren werden. Auch Bauernhoftiere wie Kühe, Pferde, Ziegen, Hühner und Schweine sind zu sehen. Das Diorama ist in drei Zeitabschnitte aufgeteilt: Landwirtschaft früher, Landwirtschaft Hochkonjunktur und modernes Lohnunternehmen. In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg haben Traktoren entscheidend zur Ertragssteigerung in der Landwirtschaft beigetragen. Heute sind die Zugmaschinen von Lanz und vielen anderen Herstellern begehrte Sammlerstücke.

Da der elektrische Anlasser damals noch nicht erfunden war, kam bei Lanz ein Glühkopf zum Einsatz. Diese Besonderheit ist eine große Ausnahme unter den Verbrennungsmotoren. Der Zweitakter gibt sich ansonsten mit nahezu allem zufrieden, ob Rohöl, Benzin, Diesel, altes Motorenöl, Pflanzenöl oder sogar flüssige Butter, alles wird in mechanische Energie umgesetzt.

Info Eintrittskarten für das Lanz-Bulldog-Treffen für Erwachsene kosten

5 und für Kinder 3 Euro. Es gibt sie direkt vor Ort zu kaufen. Eine reguläre Eintrittskarte für das Technik-Museum Speyer berechtigt gleichzeitig zum Besuch des Bulldog-Treffens. Mehr Auskunft gibt es im Internet unter www.technik-museum.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus Übung wird Ernst: Göppinger Bergretter helfen Schwerverletztem

Als ein Wanderer am Samstag vom Buchstein vor der Tegernseer Hütte abstürzte und sich schwer verletzte, wurde die Bergwacht Göppingen per Zufall zum Erstretter. weiter lesen