Trauer um engagierten Pädagogen

Trauer herrscht in der Gewerblichen Schule Göppingen. Nach langer Krankheit ist im Alter von 63 Jahren Gerhard Geiger gestorben.

|

Geiger unterrichtete von 1974 bis 2013 als Technischer Lehrer Fleischer und Fleischereifachverkäuferinnen und war erst vor kurzem in den Ruhestand versetzt worden. Tatkräftig und kompetent habe er eine vorbildliche Metzgerei in der Schule aufgebaut und die Zusammenarbeit mit der Innung intensiviert, teilt die Schule mit. Sein großes Herz für die Jugend habe sich auch in einem großen Engagement für Jugendliche ohne Ausbildungsvertrag in der Berufsvorbereitung gezeigt. Er habe das Schulleben und die Schulentwicklung nachhaltig mitgeprägt.

Der Verstorbene war in seinem Heimatort Adelberg ein Aktivposten. Er war stellvertretender Vorsitzender im TSV, Chef und Regisseur bei den "Adelberger Bühnenkrachern", aber auch Organisator der Klosterfestspiele.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Behörde muss sich wegen Baustelle auf B 297 der Kritik stellen

Ab Montag ist die B 297 zwischen Göppingen und Rechberghausen komplett gesperrt. Mit den Umleitungsstrecken ist nicht jeder einverstanden. weiter lesen