STECKBRIEF

|

Matthias Berg kam im Jahr 1961 mit einer Contergan-Behinderung zur Welt. Sein Leben dreht sich seither um den Dreiklang aus Sport, Musik und Juristerei.

Er studierte in Freiburg Musik und Jura. Als Hornist wurde er vielfach ausgezeichnet bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Berg konzertierte weltweit mit Orchestern und Ensembles, veröffentlichte mehrere CDs.

In der Zeit von 1980 bis 1994 war er Mitglied der Nationalmannschaft in der Leichtathletik (als Sprinter und Hochspringer) sowie im alpinen Skilauf. In dieser Zeit war er bei allen Paralympics und Weltmeisterschaften am Start. Er holte insgesamt 27 Medaillen (davon elf mal Gold) und ist damit einer der erfolgreichsten Behindertensportler der Welt. Seit den Paralympics 2000 in Sydney ist er ZDF-Experte und Co-Moderator. Seit 2003 ist Matthias Berg Stellvertreter des Landrats in Esslingen und leitet das Dezernat Umwelt und Technik mit 300 Mitarbeitern. Er ist Referent bis in die Vorstandsetagen namhafter Unternehmen, aber auch in Schulen. Seine Themen sind Persönlichkeitsentwicklung, ethisch verantwortliches Handeln und erfolgreiches Führen. Im Juli erscheint sein erstes Buch mit dem Titel "Kraft schöpfen. Aber wie?" in der Gütersloher Verlagsgruppe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kein Konzept für den Fernverkehr: Warten auf den Metropolexpress

Die Bahn sorgt für Kopfschütteln: Es gibt gar kein Konzept für den Fernverkehr nach Fertigstellung von Stuttgart 21. Das hat gravierende Folgen für den Landkreis. weiter lesen