STECKBRIEF

|

Adolf Andreas Meyer - Künstlername Andy Borg - wird am 2. November 1960 in Wien geboren. Nach dem Besuch von Grund- und Mittelschule macht er eine Lehre zum Mechaniker. Der Schlagertexter und Musikproduzent Kurt Feltz entdeckt das Gesangstalent des jungen Österreichers bei einem Wettbewerb des Fernsehsenders ORF. Der Durchbruch als Schlagersänger gelingt Andy Borg 1982 mit dem Schlager "Adios Amore". Acht Jahre später nimmt Borg mit dem Kinderstar Alexandra am "Grand Prix der Volksmusik" teil. Mit ihrem Beitrag " Komm setz di auf an Sonnenstrahl" schaffen es die beiden gleich auf Platz 3.

Was folgt ist eine steile Karriere auch als Moderator: Andy Borg moderiert ab 1996 die "Schlagerparade der Volksmusik" im Südwest-Fernsehen. 2006 tritt er in die großen Fußstapfen von Karl Moik: Andy Borg wird zum Gastgeber im "Musikantenstadl". Der Star der Volksmusik wird mit 13 goldenen, drei platinen Schallplatten und einer diamantenen Schallplatte sowie weiteren hohen Preisen ausgezeichnet. Borg ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt mit seiner Frau Birgit in der Nähe von Passau.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche im Anglersee: Verdächtiger festgenommen

Seit Ende Mai in einem Erbacher Anglersee die Leiche eines 19-Jährigen gefunden wurde, ermittelt die Soko „See“. Jetzt wurde ein Verdächtiger im Kreis Göppingen festgenommen. weiter lesen