Stahlkonstruktion für „Märklineum“ steht

|
Der Bau des „Märklineum“ ist in vollem Gange.  Foto: 

 Seit dem Spatenstich im März ist der Bau des „Märklineum“ in vollem Gange. Vergangene Woche wurde die Stahlkonstruktion  des neuen Museums fertiggestellt, auf die jetzt das Dach gebaut wird. Auf der Fläche darunter entsteht der Empfangsbereich für das „Märklineum“. Links und rechts wurden bereits neue Mauern hochgezogen. Geplant ist, dass ab dem Frühjahr 2018 die wirklichen Schätze – die Modelleisenbahnen – in das neue Museum einziehen. Den Baufortschritt können Interessierte jederzeit auf der Homepage von Märklin per Livekamera mitverfolgen. Das Unternehmen plant außerdem, dass interessierte Besucher zu bestimmten Terminen den Baufortschritt vor Ort verfolgen können. Ab 2018 sind diese Termine vorgesehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Märklin Erlebniswelt

Märklin wird am Göppinger Stammsitz ein neues Museum - das „Märklineum“ - bauen, um darin die geheimen Schätze des Turmzimmers zu präsentieren.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen