Spieglein, Spieglein an der Wand

"Was siehst du, wenn du in Spiegel schaust?" Diese Frage läutete den Bezirksjugendgottesdienst ein, zu dem am Sonntagabend 250 junge Leute in die Göppinger Stadtkirche gekommen waren.

|
Stimmungsvolles Licht und Musik gehören zum Jugendgottesdienst in der Stadtkirche immer dazu. Foto: Staufenpress

Es ist dunkel und die Göppinger Stadtkirche sieht anders aus als gewohnt. Hinter dem Kreuz hängen große Spiegelkugeln. Alles ist in stimmungsvolles Licht getaucht. Eine neue Kunstausstellung? Nein, es ist die Dekoration zum Jugendgottesdienst "jesus.com(e)" des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Göppingen. "Was siehst du, wenn du in Spiegel schaust?", fragte die Psychologiestudentin Nicole Stiehle die rund 250 Besuchern zu Anfang ihrer Predigt. Die 20-Jährige hat im vergangenen Jahr ein Freiwilliges Soziales Jahr im Jugendwerk gemacht und hielt am vergangenen Sonntag die Predigt im Jugendgottesdienst zum Thema "Spieglein, Spieglein. . .". "In unserem Alltag tragen wir oft Masken hinter denen wir uns verstecken, aber Gott sieht uns direkt an, ganz ohne Maskerade", gab sie den Besuchern, die meisten davon zwischen 13 und 25 Jahren, mit auf den Weg, so eine Mitteilung.

Anschließend fand die offene Phase statt. Das ist ein besonderes Gottesdienstelement, denn hier können die Besucher an verschiedenen Gebetsstationen selbst aktiv werden. "Ein zentraler Aspekt unserer Jugendgottesdienstarbeit ist, dass hier junge Menschen etwas für junge Menschen auf die Beine stellen. Die meisten unserer rund 40 Mitarbeitenden sind zwischen 15 und 25 Jahre alt", erklärt Janina Söll.

Die 22-Jährige engagiert sich seit über zwei Jahren ehrenamtlich im Leitungsteam des Jugendgottesdienstes. Dieses neunköpfige Team ist für den Inhalt und die Organisation zuständig und wird dabei von acht Arbeitskreisen unterstützt. "Durch die vielen Jugendlichen in unserem Team gelingt es uns, die Themen aufzugreifen, die Jugendliche heute beschäftigen und den Gottesdienst nach ihren Bedürfnissen zu gestalten."

Im nächsten Gottesdienst am 6. Mai widmen sich die jungen Macher dem Thema Sexualität und Partnerschaft unter dem Motto "Liebe ist. . .". "Das wird ein sehr interessanter Gottesdienst, weil es gerade in der Kirche auch ein kontrovers diskutiertes Thema ist und die Lebenswelt der Jugendlichen oft anders aussieht, als mancher Theologe das sieht", so Söll.

Info Mehr Infos, Bilder und die Predigt zum Nachhören unter www.jugo-goeppingen.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ära Herwig endet, Osiander beginnt

Im April gab Till Herwig bekannt, seine gleichnamige Buchhandlung an Osiander aus Tübingen verkaufen zu wollen. Nun ist es soweit: Morgen hat Herwig zum letzten Mal geöffnet. weiter lesen