SPICKZETTEL

|
Vorherige Inhalte
  • Schurwald-Schüler räumten beim Kunstwettbewerb der Volksbanken ab. Foto: Schurwaldschule 1/2
    Schurwald-Schüler räumten beim Kunstwettbewerb der Volksbanken ab. Foto: Schurwaldschule
  • Die Dr.-Engel-Realschule Eislingen ist erneut Kreismeister bei "Jugend trainiert". Foto: Dr.-Engel-Realschule 2/2
    Die Dr.-Engel-Realschule Eislingen ist erneut Kreismeister bei "Jugend trainiert". Foto: Dr.-Engel-Realschule
Nächste Inhalte

Dr.-Engel-Realschule

Eislingen - Wie in den vergangenen Jahren war die Fußballmannschaft der Dr.-Engel-Realschule Eislingen erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" dabei und wurde Kreismeister. Die drei Endrundenmannschaften trafen sich auf dem Kunstrasenplatz in Göppingen. Neben der Dr.-Engel-Realschule Eislingen nahmen noch das Werner-Heisenberg Gymnasium Göppingen und das Rechberg Gymnasium Donzdorf teil. Durch den Gewinn der Kreismeisterschaft hat sich die Mannschaft der Dr.-Engel-Realschule für die Zwischenrunde auf Oberschulamtsebene qualifiziert. Das Turnier wird Ende April ausgetragen.

Raichberg-Realschule

Ebersbach - Im Projekt Wirtschaft, Verwalten und Recht (WVR) wurde der Klassenstufe 7 der Raichberg-Realschule ein Einblick in die konkrete Lebens- und Berufswelt ermöglicht. Ziel war es, gemeinsam mit den Klassen wirtschaftliche Prozesse zu erfahren, um möglichst einen Gewinn zu erwirtschaften. 70 Prozent der Einnahmen - dieses Jahr 910 Euro - kommen dem "Nepal-Schulprojekt - Zukunft für Kinder" zu Gute.

In zwei Thermenwochen konnten die drei Klassen ihr Projekt planen. Dazu organisierten sie Pausenverkäufe, um ein Startkapital zu erhalten. Wichtig im Projekt war es, dass die Schüler eigenständig kalkulierten, um so einen Vorstellung zu erhalten, wie eine reale Firma wirtschaftet. Parallel dazu arbeiteten sich die Schüler in das Nepal-Schulprojekt ein. Anschaulich präsentiert wurde dieses Projekt in einem Fotovortrag der Gründerin Astrid Vöhringer. Sie zeigte Bilder und erzählte den Schülern eindrücklich, wie das Leben in Nepals Bergregionen aussieht. Die drei Klassen organisierten einen Kinotag, eine große Tombola sowie einen Sporttag. Beim Sporttag, an dem Fünftklässler der Raichberg-Realschule und des Gymnasiums teilnahmen, wurden vielseitige Spiele angeboten.

Schurwaldschule

Rechberghausen - "Kunst macht Spaß - und kann sich lohnen. So dachten wohl die sechs Schüler der Rechberghäuser Schurwaldschule, als sie in den vergangenen Tagen Preisträgerpost von der Volksbank Göppingen erhielten. Im Rahmen des Kunstunterrichts hatten die Klassen R5c, W7, R7c und W10 mit großem Erfolg am Kreativwettbewerb der Volksbanken teilgenommen, der unter dem Motto "Entdecke die Vielfalt - Natur gestalten" stand. Von neun möglichen Sachpreisen in den verschiedenen Altersstufen erarbeiteten sich die "Schurwaldianer" sechs. Die Preisträger sind: Klassenstufe 5/6: 1. Preis Melanie Schmeichel, R5c; 2. Preis Julian Schöberl, R5c; 3. Preis Lisa Marie Schwarz, R5c. Klassenstufe 7/8: 2. Preis Alina Laible, W7; 3. Preis Sarah Tietze, R7c; Klassenstufe 9/10: 1. Preis Marius Walter, W10.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen