Spannende Einblicke

Am heutigen Samstag endet die Herbstcamp-Woche, bei der in den Ferien 260 Schüler zur Berufsorientierung zu kurzen Schnupperpraktika in Unternehmen, Behörden und Einrichtungen waren.

|

Christine Kumpf, Wirtschaftsförderin der Stadt Göppingen, zieht eine positive Bilanz zum Herbstcamp, das am heutigen Samstag zu Ende geht. In ein- oder mehrtägigen Kurzpraktika konnten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in den Alltag bei Firmen, Einrichtungen oder in Verwaltungen gewinnen. Das Interesse war groß: Für 260 junge Leute gab es Platz - weiteren 140 mussten die Organisatoren absagen, bei einzelnen Veranstaltungen gab es lange Wartelisten. "Man merkt aber deutlich, dass das Interesse der Unternehmen, Plätze für die Jugendlichen anzubieten, stark gestiegen ist", sagt Kumpf, bei der die Fäden für das Herbstcamp zusammenlaufen.

Auch für das nächste Jahr haben sich bereits Firmen gemeldet, die in diesem Jahr noch nicht dabei waren. "Das Herbstcamp ist ein Erfolgsmodell das für alle Seiten ein Gewinn ist", sagt Christine Kumpf - schon zum fünften Mal gibt es die Veranstaltung im Landkreis. Für die Berufsorientierung sei das Herbstcamp "eine wichtige Bereicherung", weiß auch Volker Seitz, Teamleiter U 25 der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Göppingen.

Die Jugendlichen bestätigen dies und sind meist mit großem Eifer dabei. Vor allem in jenen Betrieben, die mehr als nur einen Vortrag zur Arbeit präsentieren und die jungen Leute aktiv am Berufsalltag der Mitarbeiter beteiligen, waren sehr gefragt. Jürgen Fitterer zum Beispiel stand bei EWS Tools in Uhingen an einer Maschine und hat Metallteile in eine Fräse eingelegt. "Es hat mich interessiert, wie die Arbeit hier ist", erklärt der 14-Jährige. Einen Beruf in der Metallbranche könne er sich gut vorstellen. Ausbildungsleiter Roman Becker von EWS Tools ist mit seinem Tagespraktikanten ebenfalls zufrieden: "Er macht das gut."

Neben den klassischen Berufen im produzierenden Gewerbe sind es aber auch Einzelhändler und eher exotischere Jobs, die sich und ihre Arbeit präsentieren. Bei der Kaiser-Brauerei in Geislingen waren Tobias Mauermaier und Philipp Neidhart mittendrin statt nur dabei und haben Braumeister Ulrich Rink über die Schulter geschaut und schon mit angepackt. Ob sie später wirklich "Brauer- und Mälzer" werden wollen - da sind sich die beiden Praktikanten noch nicht sicher.

Ausgebucht aber meist ohne Wartelisten waren die sozialen Berufe. Auch bei der Jugendhilfeplanung der Stadt Göppingen waren zwei junge Damen und haben sich umgeschaut: "Die reine Verwaltung wäre nichts für mich", sagt Abiturientin Adriana Abramo. Aber der Mix aus Verwaltung und kreativer Arbeit höre sich sehr spannend an. "Das Herbstcamp ist ideal, um sich zu orientieren und einen Einblick zu bekommen", erklärt auch Anna Rapp, die ebenfalls bei der Jugendhilfeplanung geschnuppert hat. Sowohl die klassischen Ausbildungsthemen als auch duale Studiengänge in den verschiedenen Firmen und die Studienangebote der Hochschule Esslingen in Göppingen standen im Programm des Herbstcamps.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überschallknall erschreckt Menschen im Landkreis Göppingen

Wegen eines Überschallknalls sind zahlreiche Menschen am Mittwochmorgen gegen 10.20 Uhr in Sorge gewesen. weiter lesen