Sonne satt sorgt für gute Laune

Das Frühjahr lässt sich nicht mehr aufhalten: Hoch Gulliver sorgt in diesen Tagen für bestes Frühlingswetter. Bis zu 20 Grad und strahlend blauer Himmel: Jetzt schmeckt der Cappuccino den Gästen wieder im Freien.

|
Noch kann man die Jacken nicht im Schrank lassen, doch der Frühling ist definitiv auf dem Vormarsch: Diese vier Herren versüßten sich gestern in Göppingen ihre Mittagspause mit einem Eis. Foto: Giacinto Carlucci

Göppingen - Dass sich auch Menschen, die beruflich mit dem Wettergeschehen zu tun haben, über den Frühlingseinbruch freuen, beweist Martin Melber von der Wetterwarte Stötten: "Hoch Gulliver, das von England Richtung Deutschland zieht, beschert uns momentan schönstes Frühlingsklima", meint der Wetterexperte hochzufrieden. Auch seine Prognose für die kommenden Tage klingt rosig. "Bis zum Freitag hin wird es immer wärmer, da können im Tal schon mal 20 Grad oder noch mehr erreicht werden", auch am Wochenende werde die Sonne gerade Süddeutschland verwöhnen. Die Temperaturen klettern dann erneut auf bis zu 20 Grad.

Wer gestern Mittag durch Göppingen schlenderte, konnte den Frühling mit dem bloßen Auge erkennen: Überall trafen sich Menschen, um ihre Mittagspause im Straßencafé oder auf jeden Fall im Freien zu verbringen. Auch auf dem Schillerplatz ließen sich die Menschen ihr Mittagessen unter freiem Himmel schmecken.

Jasmin Metzmeier, Angestellte der Gärtnerei "Flowershop" in der Göppinger Innenstadt, ist gut gelaunt. "Die Menschen freuen sich über das tolle Wetter und kaufen jetzt Tulpen, Primeln und Narzissen, die schon bald eingepflanzt werden können", meint die Floristin. Vor dem Geschäft sorgen Blumengestecke für ein frühlingshaftes Straßenbild.

Menschen, die im Moment nicht arbeiten müssen, können die Temperaturen noch mehr genießen: Ganz nach diesem Motto machen das auch Studentin Ina Laupheimer und ihre Freundin Hanna Mahl, die sich auf dem Spitalplatz genüsslich über einen Eiskaffee hermachen. "Bei so viel Sonnenschein kann man ja nur gute Laune haben", meint die Studentin und lacht. Ihre Freundin fügt hinzu: "Jetzt bekomme ich endlich mal wieder ein bisschen Bräune ab, das schaut doch gleich viel gesünder aus."

Auch in den Parks der Stadt ist jede Menge los. Vor allem Rentner sind dort zu sehen, die es sich, vielleicht ein bisschen wärmer eingepackt, auf den Bänken gemütlich machen. Der Winter hat jetzt hoffentlich nichts mehr zu melden.

-

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freibäder im Landkreis machen Schotten dicht

Die Freibad-Bilanz fällt durchwachsen aus. Die einen verbuchen eine schlechte Saison, bei den anderen sieht’s besser aus. weiter lesen