Schwarzer Humor im Duett

"Ichn Lied - dun Lied" - so einfach, wie der Titel dies nahelegt, ist das Konzept des Duos Marco Tschirpke und Sebastian Krämer denn doch nicht.

|

Am Samstag ab 20.30 Uhr gastieren die beiden Liedermacher Marco Tschirpke und Sebastian Krämer mit einem musikalisch-literarischen Programm bei Odeon im Göppinger E-Werk.

Als verschrobene Einzelgänger mit Rampensau-Qualitäten teilen sich Marco Tschirpke und Sebastian Krämer, die beiden mehrfach ausgezeichneten Liedermacher, Flügel und Abend. "Zwei herrliche Spinner beim Kreativspiel", preist Odeon die beiden. Sebastian Krämer starrt so lange auf die Dinge, bis diese ihre Abgründe und Risse offenbaren. Das Ergebnis sind Lieder, die harmlos beginnen und im Wahnsinn eskalieren. Marco Tschirpke arbeitet in seinen Lapsusliedern mit Andeutungen und dem Unvollständigen. Beiden eigen ist der schwarze Humor, der ihr Programm durchzieht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Handwerk fehlt der Nachwuchs

Kurzfristig einen Handwerker zu finden, werde immer schwieriger, beklagen Kunden. In den Gewerken jedoch fehlen Mitarbeiter und vor allem Auszubildende, sagen Insider. weiter lesen