Schulgespräch: Lob für Ganztagskonzept

Beim Schulgespräch des SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich standen die Themen Ganztagsunterricht und Lehrerversorgung im Mittelpunkt.

|
Der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich lädt lokale Akteure regelmäßig zum Schulgespräch.

Beim jüngsten Treffen mit Schulleitern, Lehrern, Eltern, Schülern und Lokalpolitikern aus dem Kreis Göppingen informierte der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) über seine Sicht der Schulpolitik im Land. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. "Das Land finanziert zusätzlich 637 neue Lehrerstellen für die Verbesserung der Unterrichtsversorgung. Darunter sind 200 Stellen für Sonderpädagogik. Damit ist der Wille der SPD und der gesamten Koalition deutlich belegt auf die aktuelle Entwicklung zu reagieren und mehr für verlässlichen Pflichtunterricht und Ergänzungsstunden, für Ganztagesbetreuung und Inklusion zu tun", sagte Hofelich.

Mit Genugtuung kommentierte Hofelich laut der Pressemitteilung, dass der von 11 600 Lehrerstellen, die die Gespräche lange belasteten, nun vom Tisch sei, da aktuelle Erhebungen auf einen geringeren Rückgang von Schülerzahlen schließen lassen. "Wir bleiben finanziell solide. Aber wir haben einen geringeren Rückgang an Schülern als angenommen, und wir haben Ganztagesbetreuung und Inklusion als neue Herausforderungen vor uns."

Hauptthema des Abends war die vom Landtag beschlossene Änderung des Schulgesetzes, mit welcher Ganztages-Grundschulen gesetzlich geregelt werden. Es gebe schon nach kurzer Zeit ein erhebliches Interesse von Schulen, allein zehn aus dem Kreis Göppingen, erinnerte Hofelich. Attraktiver Teil sei die sogenannte Monetarisierung, welche es Rektoren erlaubt, bis zu 50 Prozent der zusätzlichen Ressourcen vom Land als Geld für den Einkauf von Leistungen von Sportvereinen oder musischen Einrichtungen einzusetzen.

Die anwesenden Schulleiter Ingrid Stotz und Axel Zäch begrüßten die neuen Möglichkeiten. Die Göppinger Stadträtin Heidrun Schellong erwartet, dass die große Kreisstadt Göppingen Offensivgeist in Sachen Ganztagesschule entwickelt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen