Schlierbacher Mordversuch: Staatsanwaltschaft fordert Höchststrafe

Am Mittwochmorgen ist der Prozess um den versuchten Mord in Schlierbach fortgesetzt worden. Dabei hat der Staatsanwalt die Höchststrafe für den Hauptangeklagten gefordert. Er soll zwei Männer angeheuert haben, einen anderen zu töten.

|
Im Prozess um den versuchten Mord von Schlierbach ging es am Mittwochvormittag vor dem Ulmer Landgericht zügig voran: Der Staatsanwalt hat jetzt in eine Höchststafe von 15 Jahren Freiheitsstrafe für den 26-jährigen Hauptangeklagten gefordert. Dessen Anwalt forderte einen Freispruch, die Beweisführung der Kammer sei nicht schlüssig.

Zum Hintergrund: Der 26 Jahre alter Betreiber eines Pferdehofs in Kirchheim soll einen 19-Jährigen aus Heiningen und dessen 23 Jahre alten Kumpel aus Bad Boll angeheuert haben, damit diese einen 45 Jahre alten Kirchheimer töten – nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft aus Eifersucht.

Für den 19-jährigen Schützen forderte der Staatsanwalt elf Jahre Freiheitsstrafe nach Erwachsenenstrafrecht, der Verteidiger höchstens sieben Jahre nach Jugendstrafrecht. Der 23-Jährige soll nach Meinung des Staatsanwalts für fünf Jahre hinter Gitter. Derjenige, der die Waffe besorgt hat, soll für sechs Jahre ins Gefängnis.

Weiteres zum Prozess gibt's demnächst hier.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Räuber schießt auf Verkäuferin in Geislingen

Ein Mann hat am Freitag einen Lebens­mit­telladen in Geislingen überfallen und die Besitz­erin mit Schüssen verletzt. weiter lesen