Sauer-Ausstellung in der Kunsthalle verlängert

|

Die Ausstellungen mit Werken von Eckardt Sauer (Kunstverein Göppingen) und Karl Duschek in der Kunsthalle Göppingen werden bis Sonntag, 29. Januar, verlängert.

Kontrastreicher könnte es kaum sein: Eckardt Sauers Bilder leben zunächst von der Spontanität des Malens und von der direkten Umsetzung von Empfindungen, die mit dem ganz gewöhnlichen Alltag zu tun haben. Was auf den ersten Blick dem einen oder anderen naiv erscheinen mag, behauptet sich bei näherem Hinsehen als Kunst. Mehrdeutigkeit von Bildern - der gedeckte Tisch wird zum Gesicht - wird ebenso zur Diskussion gestellt wie gewohntes und geübtes Sehverhalten, das erst irritiert werden muss, damit andere, unbelastete Erfahrungen möglich werden.

Die kleine Reihe von drei Bildern von Karl Duschek setzt auf Klarheit, Berechnung, mathematisches Kalkül. Alles leitet sich vom Quadrat ab. Die Bilder folgen dem Gesetz der Serie als Entwicklung. Und dann findet sich darin, wie in jeder faszinierenden Wissenschaft, die Intuition, die Bedeutung der Farben, das spannungsvolle Verhältnis von weißer Fläche und geometrischem Motiv.

In denkbar unterschiedlicher Weise sind die Bilder Kunst und sie vermitteln, wie Kunst heute so unterschiedlich funktionieren kann, starke Bilder hervorbringt und nie beliebig wird.

Schulklassen und Gruppen sollten die Gelegenheit nutzen, durch die verlängerte Ausstellungszeit noch eine Führung mitzunehmen. Für individuelle Besucher gibt es auch weiter an den Sonntagen ab 15 Uhr Führungen mit der Kuratorin Veronika Adam und Werner Meyer, dem Leiter der Kunsthalle Göppingen.

Info Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 13 bis 19 Uhr, Sa. und So. 11 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung; Mo. geschlossen (verlängert bis 29. Januar).

Telefon: (07161) 6 50-7 77 oder - 7 95.

www.kunsthalle-goeppingen.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erstattung: Bahn will nun doch zahlen

Fehlerhafte Internetseite soll schuld an abgelehnten Entschädigungen für Pendler sein. weiter lesen