Sanierungsgebiete im Kreis besucht

Staatssekretär Ingo Rust hat den Wahlkreis Geislingen besucht. Im Mittelpunkt standen aktuelle Bauprojekte der Städte und Gemeinden.

|
Staatssekretär Ingo Rust war zu Gast in Zell u. A. und in Süßen.

Auf Einladung des Geislinger SPD-Landtagsabgeordneten Sascha Binder war der für Bauprojekte der Kommunen zuständige Staatssekretär Ingo Rust in den Wahlkreis gekommen. In Süßen stellten Bürgermeister Marc Kersting zusammen mit zwei Mitarbeitern der Stadtverwaltung ein bereits abgeschlossenes und das aktuell geplante Sanierungsprojekt ihrer Stadt vor. Dabei wurde schnell deutlich, wie viel die Landesförderung vor Ort bewirken kann und wie sinnvoll sie vor Ort eingesetzt wird, heißt es in einer Pressemitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten. Im laufenden Förderjahr hat Süßen eine Aufstockung für die Sanierungsmaßnahme "Südlich der Fils" beantragt. Bei einem Stadtrundgang verdeutlichte Bürgermeister Kersting die aktuellen Planungen und ihre Bedeutung für die weitere Entwicklung der Stadt Süßen.

In Zell u. A. freute sich Bürgermeister Werner Link, zum ersten Mal ein Mitglied der Landesregierung begrüßen zu können, das sich für die Sanierungsmaßnahmen interessiert. Link erläuterte auf einem Rundgang durch Zell die Sanierungsfortschritte unter anderem im Bereich Bergstraße/Schelmahdstraße. Staatssekretär Ingo Rust erklärte die Förderkriterien und betonte, dass zwar 180 Millionen Euro zur Verfügung stehen, das Programm aufgrund einer Vielzahl von Anträgen allerdings vierfach überzeichnet sei. Binder ist aber zuversichtlich, dass wieder einige Fördermittel aus dem Landessanierungsprogramm auch in den Wahlkreis Geislingen fließen werden.

Ziel der Städtebauförderung
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen