Roman und Kinofilm auf der Bühne

Das Göppinger Theaterprogramm für 2012/13 liegt vor. Gleich drei Theaterbearbeitungen bekannter Romane und Kinofilme sind dabei. Damit folgt man einem allgemeinen Trend an deutschsprachigen Bühnen.

|

Mit Weltliteratur auf der Bühne startet das Theaterprogramm am 25. Oktober in die Saison: Thomas Manns Roman Be-kenntnisse des Felix Krull wurde bereits in den 1950er-Jahren erfolgreich mit Horst Buchholz in der Hauptrolle verfilmt. Die Bearbeitung fürs Theater ist neu und bundesweit in dieser Bühnensaison zum ersten Mal zu sehen. Und mit Weltliteratur geht es weiter: John Steinbecks Jenseits von Eden steht am 10. Dezember auf dem Stadthallenprogramm. Die Filmversion des Romans der um die Gunst ihres Vaters rivalisierenden Brüder Caleb und Aron - mit James Dean als Caleb - ist fast bekannter als die literarische Vorlage selbst. Auf die Theaterfassung am 10. Dezember darf man gespannt sein.

Rain Man - das Stück ist am 23. Januar 2013 zu sehen - gehört zu den größten Kinohits der 1980er Jahre. Die Inszenierung des Alten Schauspielhauses Stuttgart mit Rufus Beck in einer der Hauptrollen stieß auf ausgezeichnete Kritiken und eine große Publikumsresonanz.

Zum Ausklang der Theatersaison gibt es dann doch noch reine Theaterstücke: Bella Donna, eine Kriminalkomödie von Stefan Vögel mit Katerina Jacob am 25. Februar, und Bertolt Brechts unverwüstliches Lustspiel Mann ist Mann am 23. April.

Neben Theaterangeboten enthält das Programm auch wieder Kleinkunst-Veranstaltungen, Kabarett und Lesungen.

In der Reihe von Schauspielerinnen und Schauspielern, Regisseuren und Schriftstellern, die aus der DramAG des Hohenstaufen- und Mörike-Gymnasiums hervorgegangen sind, widmet der Regisseur, Dramaturg und Performance-Künstler Marcus Droß eine ganztägige Performance mit dem Titel Willkommen im Paradies zwei kunst- und musikgeschichtlich wichtigen Geburtstagen: Der Komponist John Cage wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden, und die Fluxus-Bewegung, eine Kunstrichtung, die stark von Cage inspiriert ist, wird in diesem Jahr 50 Jahre alt.

Freunde der Kleinkunst können sich auch in dieser Saison auf beste Unterhaltung freuen: Piet Klocke und seine Begleiterin Simone Sonnenschein bieten am 13. Oktober Musik und Kabarett vom Feinsten; der Ostschweizer Martin O. - er kommt am 9. März 2013 ins Alte E-Werk - ist ebenfalls Musikkabarettist und noch ein echter Geheimtipp. Beide Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Kulturinitiative Odeon statt.

In der Reihe "Junges Theater" versprechen zwei Stücke für Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren Außergewöhnliches: Nurkan Erpulats Stück Verrücktes Blut in der Berliner Inszenierung am Ballhaus in der Naunynstraße wurde im vergangenen Jahr als die Theaterentdeckung beim Berliner Theatertreffen und auf der Ruhrtriennale gefeiert. Das Frankfurter Ensemble Aimée Rose stellt das Stück um ein eskalierendes Schultheater-Projekt am 12. Oktober im Alten E-Werk vor.

Am 8. Februar 2013 zeigt das Landestheater Tübingen ein Theater-Comedy-Solo über die komischen Seiten der Pubertät. Der Zauberkünstler und Komiker Helge Thun hat das Stück gemeinsam mit dem Tübinger Theater auf der Grundlage von Interviews von Schülern speziell für Jugendliche entwickelt. Aber auch das traditionelle Stückangebot hat es in sich: Das mehrfach preisgekrönte Frankfurter "theater mimikri" zeigt in einer spannenden und humorvollen Version und mit viel Musikeinlagen am 13. Dezember die Geschichte von vier tierischen Ausreißern, den Bremer Stadtmusikanten.

Ein Klassiker des Kindertheaters ist am 15. März 2013 im Alten E-Werk zu sehen: Ad de Bonts Kri-mikomödie Die Tochter des Ganovenkönigs, die Geschichte eines mutigen Mädchens, das trotz aller Widrigkeiten das Herz immer auf dem rechten Fleck hat.

Info Ein ausführliches Programmheft gibt es beim i-Punkt, Abonnements und Einzelkarten zu den Veranstaltungen können schon jetzt reserviert werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schuler Turm zieht Besucher magnetisch an

Im Stundentakt führten Schuler-Mitarbeiter am Wochenende Besucher durch den neu eröffneten Innovation Tower in Göppingen. weiter lesen