Riesenfreude bei Fans nach Schempps Erfolg

Simon Schempp strahlte nach seinem ersten Sieg im Biathlon-Weltcup in die Kameras. Fanclub-Mitglieder waren in Antholz dabei, Mama Roswitha fieberte zuhause in Uhingen mit.

|
Simon Schempp hat seinen ersten Sieg im Biathlon-Weltcup errungen. Mitglieder seines Fanclubs waren in Antholz dabei.  Foto: 
 „Meine Herzfrequenz ging deutlich nach oben“, sagte Roswitha Schempp, nachdem sie am Freitagnachmittag den Weg ihres Sohnes Simon zum ersten Weltcup-Sieg im Biathlon live im Fernsehen verfolgt hatte. Vater Reiner schaute am Rande eines Langlaufkurses in Seefeld. Zeitgleich mit dem Südtiroler Lukas Hofer gewann der 25-jährige Schempp, bester deutscher Biathlet in diesem Winter, drei Wochen vor Olympia den Sprint von Antholz und geht am Samstag als Erster in die Verfolgung (14.30 Uhr, ARD).

Simon Schempp selbst, seit Jahren im bayerischen Biathlon-Mekka Ruhpolding zu Hause, präsentierte sich im TV-Interview nach seinem Coup locker-flockig. „Ich freu’ mich tierisch, denn für diesen ersten Weltcup-Sieg habe ich lange gebraucht“, gestand der Staffel-Weltmeister von 2010 mit einem breiten Grinsen im Gesicht. „Die Formkurve geht nach oben und dieses Ergebnis gibt Selbstbewusstsein“, hielt der meist zurückhaltende Uhinger bei der Frage nach Medaillen in Sotschi fest, „aber die Favoriten heißen Svendsen und Fourcade.“

Live im Antholzer Biathlon-Stadion erlebten Manuela Jahn und Freimut Hössle die Schempp-Gala. Der Wirt des Schlater Burgstübles war begeistert. „Das war ja unheimlich spannend und danach haben wir ’So ein Tag, so wunderschön wie heute“ gesungen“, verriet das Mitglied des Schempp-Fanclubs, umringt von jubelnden Biathlon-Anhängern aus Bremen, Berlin und dem Fränkischen während der Siegerehrung. „Das wird wieder aufregend“, glaubt Hössle vor dem Rennen am Samstag – er wird lange vor dem Start erneut im Stadion sein.

Willi Hahner, Vorsitzender des Fanclubs und der Skizunft Uhingen in Personalunion und oft im Weltcup dabei, saß am Freitag im Auto, als das Aushängeschild des Vereins "zuschlug". „Ich freue mich riesig, endlich einmal hat er es auf Platz eins geschafft“, entfuhr es Hahner, der spontan mit Mutter Schempp eine Fanclub-Party für den Abend organisierte.

 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Motorradfahrer bei Schlierbach schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall am Mittwochabend nahe Schlierbach wurden drei Motorradfahrer schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. weiter lesen