Vortrag: Realität der Prostitution

|

Die Eislinger Frauen-Aktion „efa“ lädt am 2. Mai ins Foyer der Eislinger Stadthalle ein, um ab 19.30 Uhr zum Thema „Zu verkaufen: Freiheit, Körper, Würde“ zu informieren. Anlass ist das Inkrafttreten des neuen Prostituiertenschutzgesetz am 1. Juli. Von einem Schutz für Hunderttausende von Armutsprostituierten könne dabei nicht die Rede sein. Die Landes-Chefin der SPD, Leni Breymaier, Vorstandsmitglied im Verein „sisters – für den Ausstieg aus der Prostitution“, informiert zusammen mit der Sozialarbeiterin Sabine Constabel über die Situation der Frauen und berichtet über Hintergründe der bundesweiten Kampagne gegen Sexkauf „RotlichtAus“. Sisters hilft Prostituierten in Not und beim Ausstieg und klärt über die bittere Realität der Prostitution auf.

Sabine Constabel arbeitet seit 25 Jahren mit Prostituierten und Aussteigerinnen zusammen, sie macht Öffentlichkeitsarbeit und berät die Politik. Leni Breymaier ist seit vielen Jahren frauen- und sozialpolitisch aktiv. Die Eislinger Frauen-Aktion solidarisiert sich mit den Zielen von sisters und möchte Frauen und Männer für das Thema sensibilisieren und für Unterstützung werben.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Spenden sind erwünscht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen