Promillefahrten: Zusätzliche Polizeikontrollen

|

Einen deutlichen Anstieg von Unfällen, die unter Alkoholeinfluss verursacht wurden, musste die Polizei seit September im Landkreis Göppingen verzeichnen. Auch der Rückblick auf die Statistik 2012 spricht den Autofahrern im Landkreis eine schlechte Moral aus, wenn es um das Thema Alkohol am Steuer geht. Während landesweit die Zahlen bei Unfällen unter Alkoholeinfluss rückläufig sind, wird im Landkreis Göppingen ein Anstieg um sechs Prozent zu verzeichnet. Bis September ereigneten sich 106 Unfälle, bei denen die Fahrer unter Alkoholeinfluss standen. Hierbei wurden 13 Personen schwer verletzt, dies bedeutet einen Anstieg von über 40 Prozent. Darüber hinaus mussten 307 betrunkene Autofahrer ihren Führerschein abgeben. Dies ist nach Angaben der Polizeidirektion Göppingen ein Anstieg um mehr als 20 zum Vergleichszeitraum 2011. Die Polizei wird bis zum Jahresende einen Schwerpunkt der polizeilichen Verkehrsüberwachung auf alkoholisierte Verkehrsteilnehmer richten. "Die Zahl der Fahrten unter Alkoholeinfluss zu verringern und damit die schweren Folgen zu reduzieren, ist das Ziel der Verkehrskontrollen", kündigte der Leiter der Polizeidirektion Göppingen, Martin Feigl, an. "Da sich Zweidrittel der Unfälle am Wochenende in den Nachtstunden ereignen, werden wir in diesem Zeitraum verstärkt kontrollieren", so der Göppinger Polizeichef.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen