Pressenbauer Schuler investiert in China

Der Göppinger Pressenbauer Schuler hat vor Kurzem in der nordchinesischen Hafenstadt Tianjin den Spatenstich für ein neues Vorführzentrum gesetzt.

|

Unter dem Namen "Servo Tech-Center Tianjin" wird dort ab nächstem Jahr eine Presse modernster Bauart zum Einsatz kommen: eine 1600 Tonnen starke Anlage mit Twin-Servo-Technologie (TST). Schuler investiert dafür einen Betrag von mehr als zehn Millionen Euro, heißt es in einer Pressemitteilung des Pressenherstellers.

"Auch im chinesischen Markt registrieren wir ein steigendes Interesse an unseren Servo-Pressen", sagt Schuler-Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert. "Mit unserem Servo-Tech-Center Tianjin schaffen wir ein ideales Vorführ- und Referenzzentrum für Kunden und Interessenten." Die 14-Millionen-Metropole Tianjin liegt unweit der Hauptstadt Beijing mitten in einem Netzwerk von Automobilherstellern und -zulieferern. Die Bauarbeiten für das Servo-Tech-Center Tianjin sollen bis zum Frühjahr 2015 abgeschlossen sein. In dem Werk produziert Schuler ab 2016 auch Teile für den wachsenden chinesischen Markt für Doppelkupplungs- und Automatikgetriebe. Auf einer Nutzfläche von rund 6500 Quadratmetern werden zunächst etwa 30 Schuler-Mitarbeiter beschäftigt sein, in einer zweiten Ausbaustufe 50 bis 60 Mitarbeiter, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Schuler bietet als Technologie- und Weltmarktführer in der Umformtechnik Pressen, Automationslösungen, Werkzeuge, Prozesstechnologie und Service für die gesamte metallverarbeitende Industrie und den automobilen Leichtbau.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen