Piraten kritisieren Vorgehen

|

Die Göppinger Piraten kritisieren erneut das Vorgehen der Klinikleitung sowie des Kreistags, die die Bevölkerung über die Fakten zum geplanten Klinikneubau weiter im Dunkeln lassen würden, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei. "Schon vor einem Jahr haben wir die Offenlegung des HWP-Gutachtens gefordert", meint Michael Freche, Spitzenkandidat der Piraten. "Das ist bis heute nicht passiert. Im Gegenteil: Seit über einem Monat gibt es weitere städtebauliche Gutachten über alle Neubau- und Ersatzbaumaßnahmen, welche ebenfalls nicht öffentlich einsehbar sind. Die Bürger werden bei diesem Projekt komplett außen vor gelassen. Diese Nichtinformationspolitik ist einer der Hauptgründe für die Politikverdrossenheit."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alb-Extrem: Radler bauen auf Riegelpower

Rund 3300 Pedaleure quälten sich am Sonntag bei der 34. Alb Extrem über die Höhen der Alb. Die meisten nahmen die kürzeste Strecke über 177 Kilometer in Angriff. weiter lesen