Ostermärkte laden zum Bummel

Am Ostermontag hat Süßen gleich zwei Attraktionen zu bieten. Der Süßener Ostermarkt lädt zum Bummel ein, die Geschäfte haben geöffnet.

|
Am Ostermontag hat Süßen gleich zwei Attraktionen zu bieten. Der Süßener Ostermarkt lädt zum Bummel ein, die Geschäfte öffnen von 12 bis 17 Uhr zum Feiertagseinkauf.  Foto: 
Für Abwechslung ist am Ostermontag in Süßen gesorgt. 190 Händler bieten von 7 bis 19 Uhr einen Krämermarkt mit Bekleidung oder Haushaltswaren, Leckeres aus heimischer Produktion, Obst und Gemüse, praktische Helfer für Arbeiten rund um Haus und Garten.

Der Ostermarkt ist in Süßen der Treffpunkt für Marktliebhaber. Für die Süßener ist der Marktbesuch ein Muss, aber es zieht jedes Jahr auch Tausende Besucher aus den Umlandgemeinden zum Ostermarkt. Wer am Ostermontag nach Süßen kommt, der kann die heimische Küche getrost kalt lassen, denn das kulinarische Angebot ist gewohnt breit gefächert. Spätestens um die Mittagszeit wird es eng, dann wachsen die Warteschlangen vor den Essensständen und die Sitzplätze fürs gemütliche Mittagessen werden knapp.

Schon seit vielen Jahren sind auch die Süßener Einzelhändler mit von der Partie, wenn der Ostermarkt zum Bummel lockt. Sie öffnen ihre Ladentüren von 12 bis 17 Uhr zum Feiertagseinkauf. Dann darf geschaut, gestöbert und eingekauft werden.

„Die Kombination des verkaufsoffenen Feiertags mit dem Ostermarkt hat sich bewährt“, sagt Heide Heinelt, die zweite Vorsitzende des Süßener Gewerbe- und Handelsvereins. Gerade, weil viele Besucher auch aus den Umlandgemeinden in die Stadt kommen, nutzen die Geschäftsleute die Möglichkeit, sich und ihr Angebot am Ostermontag zu präsentieren und den Bummlern zu zeigen, dass Süßen als Einkaufsstadt vieles zu bieten hat.

Was für die richtige Marktatmosphäre auf keinen Fall fehlen darf, ist der kleine Vergnügungspark, bei dem vor allem die kleinen Marktbesucher auf ihre Kosten kommen. Geöffnet ist er bereits am Ostersonntag von 11 bis 20 Uhr, am Ostermontag und am Dienstag von 9 bis 22 Uhr. Zum Ostermarkt gehört auch ein Flohmarkt auf dem Carl-Stahl-Gelände. Dort kann man feilschen und durch den Kinderflohmarkt schlendern.

Parkmöglichkeiten gibt es in den Gewerbegebieten Bühl und Schelmenwasen, genauso wie an der Bizet-Realschule. Die Ortsdurchfahrt ist während der Marktzeit gesperrt, die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

In Heiningen sind es 120 Händler, die am Ostermontag auf die Ströme von Marktbummlern warten, die erfahrungsgemäß aus dem ganzen Umland kommen. Die Ziegel- und die Lindenstraße werden wieder zu Marktmeilen, in denen sich alles Erdenkliche erwerben lässt. Auch ein Teil der Ortsdurchfahrt gehört den Marktbesuchern, sie wird von der Einmündung Heubachstraße bis zur Eschenbacher Straße gesperrt. Der Verkehr wird innerorts über die Mörikestraße zum Kreisverkehr Richtung Gammelshausen umgeleitet.

Vorbote des Ostermarkts ist der Vergnügungspark an der TSV-Turnhalle am Samstag und Ostersonntag. Los geht’s am Ostermontag ab 8 Uhr mit dem Krämermarkt, ab 9.30 Uhr folgt die traditionelle Jungrinderschau an der Ecke Bleichstraße/Lindenstraße. Für kleine Marktbesucher gibt’s ab 10 Uhr den Kindertreff auf dem Parkplatz der Staren-Apotheke. Dort warten Attraktionen mit der Jugendfeuerwehr, ein Kinderkarussell und das beliebte Ponyreiten. Ab 11 Uhr spielt dort auch die Musik: Die Musikvereine Gammelshausen und Heiningen-Eschenbach geben ein Platzkonzert.

Zum Einkaufsbummel laden im Ort auch verschiedene Geschäfte ein. Jede Menge Bewirtung bieten Gaststätten und viele Vereine. Besucher werden gebeten, ihr Auto auf den Parkplätzen um die Voralbhalle abzustellen. Voralbhalle und Voralbbad haben geschlossen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Abfallgebühren sind künftig mengenabhängig

Der Kreistag hat  finanzielle Anreize für die Müllvermeidung und -trennung beschlossen. weiter lesen