Orgelvesper in der Stadtkirche

|

Mit einer Orgelvesper wird am kommenden Sonntag in der Geislinger Stadtkirche die Reihe "Wort und Klang" fortgesetzt. "Beschenkt", heißt das Motto der ersten Veranstaltung. Bezirkskantor Thomas Rapp wird bei der Orgelvesper neben Versetten zum Choral "Jerusalem, du hochgebaute Stadt" das Balletto del granduca von Jan Pieterszoon Sweelinck, die Sonata in h-Moll von Carl Philipp Emanuel Bach sowie Praeludium und Fuge in Es-Dur von Johann Sebastian Bach spielen. Das biblische Motto lautet "Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen", eine Passage aus der Offenbarung. Für die Lesungen aus Bibel und Literatur ist Pfarrer Dietrich Crüsemann verantwortlich. Die Orgelvesper beginnt um 17 Uhr.

Info Weitere Infos zur Reihe "Wort und Klang" und anderen Veranstaltungen in der Stadtkirche unter www.kirchenbezirk-geislingen.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus für Jamaika: Keiner will’s gewesen sein

Politiker aus dem Kreis Göppingen sehen die Schuld am Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin beim jeweiligen politischen Gegner. weiter lesen