Orchesterkonzerte mit internationalen Stars

Drei Star-Solisten kommen nach Göppingen: Der Klarinettist Andreas Ottensamer, der Cellist Daniel Müller-Schott und der Pianist Martin Stadtfeld.

|

Wem es schon zu Beginn seiner Karriere gelingt, als Solist bei den Berliner Philharmonikern angestellt zu werden, hat eigentlich schon alles erreicht, was ein Musiker in der klassischen Musikszene erreichen kann. Andreas Ottensamer ist so einer. Und er  machte eine internationale Karriere. Zusammen mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn präsentiert er am 15. Dezember ein stimmungsvolles Mozartprogramm in der Stadthalle. Mit dabei: das Klarinettenkonzert in A-Dur. Kurz vor seinem Tod hat Mozart dieses epochemachende Werk komponiert – sein einziges Konzert für Klarinette. Außerdem ist an diesem Abend die fast ähnlich bekannte A-Dur-Sinfonie zu hören, ein Meilenstein in Mozarts musikalischem Werdegang. Die italienische Serenade von Hugo Wolf und Nino Rotas Concerto for Strings runden den Abend ab.

Die Stuttgarter Philharmoniker waren schon längere Zeit nicht mehr in Göppingen. Für ihren Besuch in der Stadthalle am 24. Februar 2017 haben sie mit Daniel Müller-Schott einen Cellisten mitgebracht, der für sein abgeklärtes Spiel weltweit bekannt und begehrt ist. n Göppingen wird er Camille Saint-Saëns Cellokonzert Nr. 1 spielen. Dieses Paradestück für jeden Cellisten zählt zu den beliebtesten Standards des Klassikbetriebs. Auch die anderen Stücke des Abends bewegen sich in der Kultur des Mittelmeerraums: Claude Debussys Preludes à l‘après midi d’un faune, Maurice Ravels Rhapsodie espagnole und Ottorino Respighis Pini di Roma lassen im kalten Februar schon sommerliche Urlaubsgefühle aufkommen.

Wiener Klassik bringt dann die Neue Philharmonie Westfalen unter der Leitung von Rasmus Baumann zu ihrem Göppinger Antrittsbesuch am 24. Mai 2017 in die Stadthalle. Das Orchester zählt zu den größten Klangkörpern in Nordrhein-Westfalen. Nach Göppingen bringen die Westfalen einen ganz besonderen Pianisten mit: Martin Stadtfeld. Er hat sich in den letzten zehn Jahren als einer der führenden Interpreten der Musik Johann Sebastian Bachs und der deutschen Romantik etabliert. An diesem Abend bringt er dem Göppinger Publikum Mozarts 23. Klavierkonzert in A-Dur zu Gehör.

Info Abonnements und Einzelkarten für die Konzerte sind ab sofort beim i-punkt im Rathaus, Ticket-Service, Hauptstraße 1, Telefon (07161)  650-293, erhältlich.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schuler Turm zieht Besucher magnetisch an

Im Stundentakt führten Schuler-Mitarbeiter am Wochenende Besucher durch den neu eröffneten Innovation Tower in Göppingen. weiter lesen