Orchester spielt für Respekt und Friede

Mit einem umfangreichen Repertoire und mitreißendem Jazz begeisterte das Daimler Classic Jazz Orchestra bei seinem Konzert in Göppingen.

|
Das Daimler Classic Jazz Orchestra mit der Sängerin Regina Cremer überzeugte in der Göppinger Stadthalle.  Foto: 

Unter das Motto "Respekt und Frieden" hatte der in Göppinger geborene Konzertveranstalter Okan Yavuz das dritte Benefiz-Konzert in der Göppinger Stadthalle gestellt. In diesem Jahr kommen die Einnahmen der Non-Profit-Veranstaltung den Flüchtlingskindern in Göppingen zugute.

Nach zwei Klassik-Konzerten stand der Auftritt am Samstag ganz in Zeichen des Jazz. Dafür hatte Okan Yavuz die Musiker des Daimler Classic Jazz Orchestra unter der Leitung des Berufsmusikers und Arrangeurs Eberhard Budziat eingeladen. "Gerade Jazz spiegelt eine Vielfalt wider, wie sie auch für unsere Stadt gilt", betonte die Göppinger Bürgermeisterin Gabriele Zull in ihrer Begrüßungsrede. Für diese Vielfalt sorgten die rund 20 Musiker dann auch mit einem ganz individuell gestalteten Programm.

Zu hören waren Titel aus den Anfängen des Jazz, wie "Swinging the Blues" von Count Basie, bei dem die Musiker für ein ausgezeichnetes Intro mit Klavier und Schlagzeug sowie für sehr gut gespielte Trompeten- und Saxofon-Solos viel Applaus bekamen. "Für sie haben wir ein spezielles Programm zusammengestellt - Eberhard entscheidet nach Gefühl, wie die Stimmung ist und was wir spielen", erklärte die charismatische Sängerin Regina Cremer, die als Karnevals-Sängerin ihre umfangreiche Bühnenerfahrung einbringt. Da die Stimmung schon sehr gut war, bekamen die zahlreichen Besucher "For once in my life" von Ronald Miller und Orlando Murden zu hören.

Klassischen Jazz ganz ohne Vokalbegleitung spielte das Daimler Classic Jazz Orchestra, das für Nicht-Berufsmusiker eine ausgezeichnete Vorstellung lieferte - mit "Road Song" von Wes Montgomery. Sehr schön war auch die Interpretation von "Son of a Preacher Man", bei der Regina Cremer für ihren überzeugenden Auftritt mit begeistertem Applaus belohnt wurde.

Dass Eberhard Buziat viel Spaß am Experimentieren mit der Musik hat, bewies er mit der Premiere des Stückes "Die Fliege", bei der er in Stil der Weltmusik verschiedenste Musikeinflüsse mischte. Die Musiker stiegen, orientiert an seiner Leitstimme, versetzt ein. Mit "Mas que Nada" von Jorge Ben Jor gab es einen absolut bereichernden Abstecher nach Brasilien. Passend zum Motto des Konzertes spielte das Daimler Classic Jazz-Orchestra Otis Reddings Song "Respect", dem Aretha Franklin zu Weltruhm verholfen hatte.

Seinem Freund Firat Arslan, der bei dem Konzert in der ersten Reihe saß, hatte Okan Yavuz "Gonna fly now" von Bill Conti aus dem Boxer-Film "Rocky" gewidmet.

Welches umfangreiche und gut eingeübte Repertoire sich das Daimler Classic Jazz Orchester im Laufe der Zeit bei den Proben montags in der Kantine erarbeitet hatte, präsentierten die Musiker in Lauf des Konzertes. Nicht umsonst hat das Orchester in der Jazz-Szene der Region inzwischen einen ausgezeichneten Ruf, den sie auch bei dem Auftritt in der Göppinger Stadthalle bestätigen konnte. Das Publikum bedankte sich für das Konzert mit begeistertem Applaus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Achtung Park-Falle

Falsches Parken kann teuer werden. Ein Parkschild richtig zu deuten, spart daher Geld. Ein Beispiel für eine Park-Falle aus Göppingen. weiter lesen