Operette, Klassisches, Solisten

Das Kammerorchester Russ gibt am 14. April in Geislingen sein Jahreskonzert. Mit dabei sind Jessica Eckhoff (Sopran), Willi Stein (Tenor), Gisela Roll-Russ (Violine), Erika Mändle (Flügel) und Dieter Lässle (Kontrabass).

|

Das Kammerorchester Russ gibt am 14. April in der Geislinger Jahnhalle sein Jahreskonzert. Beginn ist um 19 Uhr. Auch dieses Jahr wieder mit dabei, Jessica Eckhoff Sopran und Willi Stein Tenor, Gisela Roll-Russ Violine, Erika Mändle am Flügel und Dieter Lässle Kontrabass. Die Besucher erwartet eine bunte Mischung wunderbarer Operettenmelodien, klassische Stücke und solistische Vorträge.

Den Geislinger Geschwistern Erika Mändle und Gisela Roll-Russ ist es zu verdanken, dass sich das Kammerorchester Russ aus Geislingen zu einem renommierten und gefragten Klangkörper in verschiedensten Besetzungen entwickelt hat. Als Schulorchester in der damaligen Höheren Handelsschule haben die beiden Schwestern mit den Instrumenten Klavier und Violine begonnen gleichgesinnte Spieler um sich zu scharen, um bei den Abschlussfeiern der Schule zu musizieren. Aus diesen bescheidenen Anfängen entwickelte sich das privat organisierte Kammerorchester Russ. Seit Jahrzehnten musiziert das Orchester mit Engagement auf hohem Niveau, die Spieler sind professionelle Musiker. Der Schwerpunkt liegt bei der Kirchenmusik. Mit Aufführungen großer Oratorien, etwa der Auftritt bei den Europäischen Kirchenmusiktagen in Schwäbisch Gmünd, der "Carmina Burana" von Carl Orff in Eislingen oder den "Jahreszeiten" von Josef Haydn in Günzburg, dem "Elias" von Mendelssohn Bartholdy im Münster in Zwiefalten, der "Schöpfung" von Haydn in Schwäbisch Gmünd - alles Konzerte, die mit viel Lob bedacht wurden.

Bei großen Symphonischen Besetzungen hat sich die Zusammenarbeit mit den "Stuttgarter Bläsersolisten" und Albert Boesen, ehemaliger Konzertmeister des Süddeutschen Rundfunks, hervorragend bewährt. In dieser Besetzung musiziert das Orchester als Württembergische Symphoniker Göppingen bei den alle zwei Jahre stattfindenden Staufer-Festspielen in Göppingen. Hier kamen die Operette "Der Vogelhändler" von Carl Zeller, "Eine Nacht in Venedig" von Johann Strauß und "Im weißen Rössl" von Ralph Benatzky zur Aufführung.

Info Karten gibt es bei der Kreissparkasse am Geislinger Sternplatz sowie unter Telefon: (07331) 6 12 43 oder Telefon: (07331) 6 08 38.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suizid bei Aichelberg nach Straftat im Kreis Ludwigsburg

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Hintergrund ist ein Suizid, dem eine Straftat im Kreis Ludwigsburg vorausgegangen war. weiter lesen