Neue Waldorfschule im Kreis

Die Freie Schule St. Michael in Bad Überkingen ist als 57. Schule in die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg aufgenommen worden.

|
In Bad Überkingen gibt es jetzt die zweite Waldorfschule im Landkreis Göppingen. Eine weitere steht in Faurndau. Foto: Privat

Alle Vertreter der in der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) versammelten Waldorfschulen stimmten dem Aufnahmegesuch zu. Nun kann die Aufnahme in den Bund der Freien Waldorfschulen erfolgen, wonach sich die Schule offiziell Freie Waldorfschule nennen darf. Das geht aus einer Pressemitteilung der Schule hervor.

Die Bad Überkinger Schule St. Michael wurde 2008 durch eine freie Elterninitiative gegründet. Sie hat derzeit 112 Schüler, davon 44 in den Klassen 1 bis 4 und 68 in den Klassen 5 bis 8. Bis zur vierten Klasse wird in Kombiklassen, also jahrgangsübergreifend unterrichtet. Die Schule ist an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und hat ein großes Einzugsgebiet. Zudem gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Waldorfkindergarten in Geislingen. Die Freie Schule St. Michael bietet Nachmittagsunterricht und einen Hort an. Ab der ersten Klasse lernen die Kinder mit Englisch und Russisch zwei Fremdsprachen. Für das kommende Schuljahr sind die Anmeldezahlen von neuen Schülern stabil.

Die neu in die LAG aufgenommene Waldorfschule arbeitet derzeit an ihrer Oberstufenkonzeption. Zum pädagogischen Konzept gehören Praktika. Zum Profil der Schule zählen zudem künstlerische und handwerkliche Fächer, die das ganzheitlich ausgerichtete Bildungsangebot der Waldorfpädagogik unterstützen sollen.

Derzeit wird mit den benachbarten Waldorfschulen die Möglichkeit einer Kooperation für die Abnahme staatlicher Prüfungen abgeklärt. So könnten die Waldorfschüler in Zukunft jeden ihren Fähigkeiten entsprechenden staatlichen Abschluss erwerben. Die Freie Waldorfschule Kirchheim hat die Aufgabe einer Patenschaft übernommen. Sie berät die neue Schule in pädagogischen und organisatorischen Fragen. Nächster Schritt ist die offizielle Aufnahme in den Bund der Freien Waldorfschulen und der damit einhergehende Erwerb des Namensrechts.

Info In Baden-Württemberg sind nun 57 Waldorfschulen Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft. Rund 24.000 Schüler besuchen im Schuljahr derzeit eine Waldorfschule in Baden-Württemberg. Weitere Infos: www.waldorf-bw.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Haushaltsharmonie im Saal: Kreisumlage bleibt stabil

Der Kreistag hat den Haushalt des Landkreises Göppingen 2018 einstimmig beschlossen. Die Kreisumlage bleibt stabil. Kritik gab es dagegen an die Adresse des Sozialministers. weiter lesen