Neue Aspahltmischung im Test

Baden-Württemberg will beim Straßenbau künftig auf den sogenannten Flüsterasphalt verzichten und Splittmastix-Asphalt einsetzen. Der wird bereits auf der B 10 zwischen Stuttgart und Uhingen getestet.

|
Der bisher verwendete Flüsterasphalt verringere den Verkehrslärm zwar um mehr als die Hälfte, sei aber doppelt so teuer und habe eine kurze Haltbarkeit, bestätigte das Verkehrsministerium einen Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“. Statt des bisherigen Flüsterasphalts soll künftig der sogenannte lärmoptimierte Splittmastix-Asphalt eingesetzt werden. „Ich habe mich beim Bund dafür eingesetzt, dass diese neue Mischung möglichst rasch im Straßenbau zugelassen wird“, sagte Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). Dazu gebe es eine gemeinsame Initiative mit Bayern. Der neue Splittmastix-Asphalt soll länger haltbar sein, reduziert den Lärm aber nicht so stark wie der Flüsterasphalt. Die neue
Mischung wird bereits auf der Bundesstraße B 10 zwischen Stuttgart und Uhingen getestet.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen