Netzwerk für Demenzkranke

Auf breiter Basis haben die Ebersbacher Stadträte der Stadtverwaltung Rückendeckung für das Vorhaben zugesagt, dem Netzwerk Demenz des Landkreises beizutreten und entsprechende Strukturen in Ebersbach aufzubauen.

|

Ziel ist es, die Versorgung demenzkranker Menschen zu verbessern und dabei möglichst viele örtliche Akteure ins Boot zu holen, erklärt die Leiterin des Amtes für Bürgerservice und Soziales, Jutta Schabel. Zu den Welt-Alzheimer-Wochen vom 21. bis 25. September möchte die Stadt bei einer Auftaktveranstaltung und verschiedenen Programmen um Mitwirkende werben. Unter anderem ist daran gedacht, dass Ehrenamtliche demenzkranke Menschen im Alltag begleiten. Den Beitritt zum Netzwerk Demenz sieht Schabel als große Chance, bestehende Angebote zu verknüpfen und "weitere Strukturen in der Seniorenhilfe in Ebersbach zu schaffen".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sturm über Ebersbach – Bäume stürzen auf Straßen

Der Sturm, der am Donnerstagmorgen über den Landkreis Göppingen hinwegfegte, beschäftigte die Feuerwehr in Ebersbach. weiter lesen