Nachwuchs feiert fünfte Jahreszeit

Die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gange und begeistert Alt und Jung gleichermaßen. Auch in diesem Jahr lassen sich bei der Kostümauswahl der kleinen Narren wieder neue Trends feststellen.

|
Kinder kommen in den kommenden Tagen wieder voll auf ihre Kosten. Im Landkreis Göppingen finden wieder viele Faschingsveranstaltungen für die Jüngsten statt.  Foto: 
Wenn kleine Cowboys, fesche Prinzessinnen, lustige Clowns und unerschrockene Piraten aufeinander treffen, hat die Fasnet auch die Jüngsten in ihren Bann gezogen. Die nächsten zwei Wochen stehen ganz im Zeichen des närrischen Treibens – und die Vorbereitungen verschiedener Vereine im Landkreis laufen bereits auf Hochtouren, denn auch dieses Jahr finden wieder einige Faschingsfeten für Nachwuchsnarren statt.

So hat auch das Kleidermarktteam Wäschenbeuren für seinen diesjährigen Kinderfasching wieder ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Neben vielen lustigen Spielen für Kinder aller Altersgruppen werden am Sonntag auch die „Gardezwerge“, die Nachwuchsgruppe der Tanzgarde Wäschenbeuren, mit einer Darbietung aufwarten. „Außerdem wird es noch einen Überraschungsgast geben“, verrät Karin Roll, Vorsitzende des Kleidermarktteams. Bisher seien rund 600 Eintrittskarten verkauft worden.

Auch in der Göppinger Stadthalle steigt am Rosenmontag wieder eine große Faschingsparty für Kinder. Beim 2. Fasnets-Buzzeler-Ball können sich kleine und große Narren auf ein kurzweiliges Programm freuen. Für närrische Unterhaltung sorgt unter anderem die Villinger Puppenbühne, die ihr Stück „Der verzauberte Seppl“ zum Besten geben wird. Im Foyer können sich die Gäste zudem im Becherstapeln (Speed Stacking) versuchen.


"Monster High"-Figuren sind bei Mädchen beliebt

Was die Verkleidungen der Nachwuchsnarren betrifft, sind der Kreativität wieder keine Grenzen gesetzt. „In der diesjährigen Fasnetsaison sind bei den Mädchen insbesondere die Kostüme der ‚Monster High’-Figuren beliebt“, berichtet Monika Bieg, Leiterin der Spielwarenabteilung beim Drogeriemarkt Müller in Göppingen. Die schrillen Figuren erinnern an Barbie-Puppen und verkörpern Nachkommen von berühmten Monstern, wie zum Beispiel Graf Dracula oder Frankenstein.

Auch Hermann Rau, Geschäftsführer des gleichnamigen Spielwarengechäfts in Göppingen bestätigt diesen Trend und ergänzt: „Generell sind Figuren aus Film und Fernsehen, zum Beispiel aus der Star-Wars-Reihe oder von den Schlümpfen, sehr beliebt.“ Darüber hinaus seien Klassiker, wie Pippi Langstrumpf- oder Prinzessinnen-Kostüme, noch immer gefragt. Bei den ganz kleinen Narren stehen vor allem Tierkostüme hoch im Kurs.

Doch nicht überall lassen sich neue Trends ausmachen. „Unsere Kunden haben sich vor allem für bewährte Kostüme entschieden“, betont Rainer Schönleber, Chef der Spielzeugabteilung bei Galeria Kaufhof. Wieder seien Indianer- und Piratenkostüme besonders häufig gekauft worden. „Speziell bei den Jungs sind Polizei-Outfits sehr beliebt“, sagt Schönleber. Neuartige Modeerscheinungen seien jedoch nicht festgestellt worden.

 


Hier kommen die Kleinen groß raus:

Bad Ditzenbach
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching, Gosbach, Turnhalle

Bad Überkingen
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching, Hausen, Gymnastik-halle
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching, Unterböhringen, Turnhalle

Böhmenkirch
3. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Roggentalhalle Treffelhausen
4. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Gemeindehalle

Deggingen
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching,Turnhalle

Donzdorf
23. Februar, 14 Uhr, Stadthalle
3. März, 14 Uhr, Kindefasching, Rehbirgshalle, Winzingen
4. März, 15 Uhr, Kinderfasching, Heldenberghalle Winzingen

Dürnau
4. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Kornberghalle

Ebersbach
23. Februar, 14 Uhr, Sulpach, Gemeindesaal
1. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Gemeindesaal der
Herz-Jesu-Gemeinde
3. März, 14 Uhr, Kinderfasching in Weiler
4. März, 14 Uhr, Kinderfasching, TV-Halle Bünzwangen

Geislingen
3. März, 14 Uhr, Kinderfasching, TV-Halle Altenstadt
4. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Eybtalhalle

Göppingen
3. März, 15 Uhr, 2. Fasnets-
Buzzeler-Ball, Stadthalle

Hattenhofen
3. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Sillerhalle

Heiningen
3. März, 14.30 Uhr, Kinderfasching, TSV-Halle

Lauterstein
4. März, 14 Uhr, Kinderfaschingsball, Turnhalle Weißenstein

Rechberghausen
22. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching, Haus der Musik

Salach
4. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Stauferlandhalle

Schlat
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching, Turnhalle

Süßen
22. Februar ,12. Süßener Fasnetskistenrennen
4. März, 14 Uhr, Kinderfasching, TSV Süßen

Wangen
2. März, 14 Uhr, Kinderfasching, Gemeindehalle

Wäschenbeuren
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching, Bürenhalle

Zell u.A.
23. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching

-Alle Angaben ohne Gewähr-

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen